Polos Hockeyherren mit erstem Saisonsieg

Konrad Bremer (r.) war im Spiel gegen Kiel oft einen Schritt schneller als seine Gegenspieler und bot im Mittelfeld eine starke Leistung. Foto. rp
Hamburg: Hamburger Polo Club e.V. |

Köhler-Elf schlägt Kiel mit 6:4 und hofft auf weitere Erfolgserlebnisse

Rainer Ponik, Hamburg-West
In der vergangenen Spielzeit sicherten sich die Hockeyherren vom Hamburger Polo Club den Oberligatitel und verpassten den Aufstieg in die Regionalliga nur knapp: Das musste sich dem Bremer HC im Aufstiegsendspiel erst im Siebenmeterschießen geschlagen geben. 2013/14 muss man an der Jenischstraße wieder kleinere Brötchen backen.
Nachdem acht Spieler das Team verlassen haben, hat die Mannschaft ein stark verändertes Gesicht. Vor allem das Ausscheiden von Juniorennationalspieler Jan Hendrik Bartels und seinem jungen Sturmpartner Nick Algner hat im Angriff eine große Lücke hinterlassen.
Neu im Team sind Nachwuchstalent Max Ancker und Neuzugang Julian Busch (kam vom THC Altona-Bahrenfeld).
„Da die Oberliga sehr ausgeglichen besetzt ist, ist es schwer zu sagen, wo wir am Ende landen werden“, tut sich Trainer Torsten Köhler mit einer Saisonprognose schwer. Einer 1:2-Auftaktniederlage gegen den HC St. Pauli folgte ein 3:3-Unentschieden im Ortsderby gegen den GTHGC II. Am Sonntag glückte dem Polo-Club dann der erste Saisonsieg.
Im Heimspiel gegen den 1. Kieler HTC setzten sich die Gastgeber mit 6:4 durch. Max Ancker brachte den HPC nach guter Vorarbeit von schon in der 3. Minute mit 1:0 in Führung. Paul Gumpricht, Konrad Bremer und ein Eigentor der Kieler sorgten dafür, dass die Hausherren bis zur Pause vier Treffer erzielten. Schade nur, dass sich die Hintermannschaft zu leicht auskontern ließ, sodass der Vorsprung zur Halbzeit mit 4:3 sehr knapp ausfiel.
„In der Abwehr fehlt es noch an der nötigen Abstimmung. Ich hoffe, dass die Hintermannschaft zukünftig wieder an Sicherheit gewinnt“, so Torsten Köhler. Gut, dass vor allem das Mittelfeld gut kombinierte und für viel Gefahr vor dem Tor sorgte. Nils Berg traf zum 5:3, doch weil auch Kiel noch einmal traf, blieb die Spannung erhalten. Erst als Julian Essen das 6:4 erzielte, gelang dem HPC der erste Saisonsieg.
Am Sonnabend möchte man nun auch im Auswärtsspiel beim noch unbesiegten THC Ahrensburg punkten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.