Polo-Ladys: 2. Bundesliga!

Ein erfolgreiches Team: Die Hockeydamen des Hamburger Polo Clubs haben den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft. Foto: pr
Hamburg: Hamburger Polo-Club |

Hockeydamen feiern Doppelsieg – stabile Defensive Schlüssel zum Erfolg

Rainer Ponik, Hamburg-West

Sie haben ihr großes Saisonziel erreicht! Die Hockeydamen des Hamburger Polo Clubs sind am Wochenende in die 2. Bundesliga aufgestiegen.
Im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten Uhlenhorster HC II taten sich die Flottbekerinnen am Sonnabend lange schwer. Polo ging nach einer von Catharina Wildbrett verwandelten Strafecke in Führung, musste aber schon wenig später den Ausgleich hinnehmen. Zwei Minuten vor Schluss war es dann Monika Milewski, die den Ball ins Tor stocherte. „Wir haben nicht gut gespielt, wollten aber unbedingt gewinnen!“, analysierte Polo-Coach Manuel Altenburg.
Vor der Partie beim TTK Sachsenwald war klar, dass ein weiterer Sieg den vorzeitigen Aufstieg bedeuten würde. „Ich hatte ein bisschen Bedenken, dass die Mädels sich selbst vor diesem Spiel zu viel Druck machen würden“, so Manuel Altenburg. Doch die Polo-Ladys erarbeiteten sich schnell die ersten Chancen. Eine nutzte Catharina Wildbrett für das 1:0. Polo ließ sich auch nicht durch den zwischenzeitlichen Ausgleich aus der Ruhe bringen.
Wieder war es Catharina Wildbrett, die nach einer Flanke von Maryam Zoroofchi die Kugel ins gegnerische Tor bugsierte. Als Coraly von Georg wenig später nach Ecke das 3:1 erzielte, war die Freude riesengroß.

Mit einem Vorsprung
in die Pause


Coraly zu Knyphausen sorgte dann noch vor der Halbzeitpause für einen beruhigenden 4:1-Vorsprung. Der TTK konnte das Blatt nicht mehr wenden. Klar, dass die Polo-Spielerinnen sich nach dem Schlusspfiff schnell in den Armen lagen und den Aufstieg feierten.
„Der Schlüssel zum Erfolg war vor allem unsere sehr stabile Defensivarbeit“, lobte Manuel Altenburg seine Abwehrformation um Marleen Groß und Nationaltorhüterin Kristina Reynolds, die in zwölf Spielen nur fünf Gegentreffer hinnehmen musste.
„Auch das Athletik-Training von Rainer Sonnenburg hat viel dazu beigetragen, dass wir den Aufstieg geschafft haben“, ist Polos Erfolgscoach sicher.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.