Polo Club will die Spitzenteams ärgern

Polos Catharina Wildbrett machte gegen Rahlstedt ein gutes Spiel und erzielte beim 9:1-Erfolg zwei Tore. Foto: rp
Hamburg: Hamburger Polo Club e.V. |

Regionalliga: Hockeydamen nach 9:1-Sieg gegen Rahlstedt auf Platz drei

Rainer Ponik, Hamburg-West

Mit einem Sieg und einer Niederlage verabschiedeten sich die Hockeyladys vom Hamburger Polo Club aus dem Jahr 2014. Nach einer etwas unglücklichen 2:4-Niederlage bei Tabellenführer Klipper schossen Coraly von Georg (drei), Catharina Wildbrett (zwei) sowie Britta Syttkus, Monika Milewski, Laura Gilica und Nele Todsen gegen den noch immer sieglosen Rahlstedter HTC einen sicheren 9:1-Sieg heraus. Dieser ließ den PoloClub in der Tabelle der Regionalliga Nord auf den dritten Platz klettern.
„Und da wollen wir möglichst auch bis zum Saisonende bleiben!“, sagt Trainer Manuel Altenburg. Der Coach ist mit dem bisherigen Saisonverlauf recht zufrieden, doch „ein biss-chen ärgert es mich doch, dass wir gegen die Aufstiegsfavoriten Klipper und Hannover nicht punkten konnten“, sagt Altenburg und hofft, dass dies vielleicht in der Rückrunde gelingt.
Während man an der Jenischstraße mit der Leistung der Abwehr um Nationaltorhüterin Kristina Reynolds sehr zufrieden ist, gibt es im Angriff noch einiges zu verbessern. „Wir gehen mit unseren Torchancen immer noch ein wenig zu fahrlässig um; nutzen sie einfach noch nicht konsequent genug“, beschreibt Manuel Altenburg, was seine Mannschaft noch von den Spitzenteams unterscheidet.


Erstes Spiel 2015
gegen Bremer HC


Klar, dass in den nächsten Wochen wie zuletzt vor allem intensives Torschusstraining auf dem Trainingsplan steht. Trotz aller Kritik sieht Manuel Altenburg seine Mannschaft aber auf einem guten Weg. Ein Sonderlob verdiente sich Sascia Hauke, die in der Verteidigung starke Leistungen am Fließband bot.
In der Rückrunde erwartet der Coach eine weitere Steigerung von seinem Team, das am Sonnabend, 10. Januar, im ersten Spiel des neuen Jahres auf den punktgleichen Bremer HC trifft.
Zuvor sollen sich in diesen Tagen aber alle mal ein wenig erholen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.