Meek & Mild - Geistliche Musik zum Frieden

Wann? 30.06.2017 19:30 Uhr

Wo? St. Simeon Alt Osdorf, Dörpfeldstraße 58, 22609 Hamburg DE
Meek & Mild - Geistliche Musik zum Frieden
Hamburg: St. Simeon Alt Osdorf |

„Non vi, sed verbo“ – „Nicht mit Gewalt, sondern durch das Wort“ (Martin
Luther)

... und durch die Musik!


Im Reformationsjahr 2017 präsentiert der Alumni-Chor Universität Hamburg geistliche Werke, die sich mit dem Thema Frieden auseinandersetzen und sowohl den Frieden in der Welt als auch den persönlichen inneren Frieden einschließen.

Im Zentrum des Konzerts steht die „Messa a quattro voci da cappella“ von Monteverdi, die in ihrem immer gleichen Ablauf von Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus und Agnus Dei Halt und Struktur gibt. Monteverdi nutzt wiederkehrende Motive in allen Sätzen und schafft es so, eine Musik zu kreieren, die die Seele beruhigt und doch durch virtuose Satztechniken niemals langweilig wird. Begleitet wird der Chor dabei von einer Basso-continuo-Gruppe, bestehend aus Andreas Dieg am Cello und Simon Obermeier an der Truhenorgel.

Umrahmt wird die Messe von zwei Orgelstücken (Bach, Hindemith) in denen eher der Kontrast zum Frieden, die Unruhe auf der Welt, dargestellt wird.
Den großen Rahmen bilden A-cappella-Werke, zum einen von zeitgenössischen Komponisten (Jenkins, Nystedt, Tavener), zum anderen von Zeitgenossen Monteverdis (Schütz, Tallis). Während in der alten Musik starke Zuversicht hörbar wird, ist in der neuen Musik die Unsicherheit des Individuums deutlich spürbar. Während der Frieden auf der Welt schon immer ungewiss war, so ist mit der Zeit auch der innere Frieden hörbar zerbrechlich geworden.
Eine Unruhe plagt das Individuum.

Alumni-Chor Universität Hamburg
Leitung: Lea Wolpert
Orgel: Simon Obermeier
Cello: Andreas Dieg

Eintritt frei, Spenden erbeten
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.