Sonntagsgespräch im Ernst Barlach Haus

Wann? 19.03.2017 12:00 Uhr

Wo? Ernst Barlach Haus, Baron-Voght-Straße 50, Othmarschen, 22609 Hamburg DE
Karl Ballmer Halbfigur (Selbstbildnis), um 1932 (Foto: * Aargauer Kunsthaus, Aarau, Depositum Karl Ballmer-Stiftung)
Hamburg: Ernst Barlach Haus | 1922 kam der Aarauer Maler und Schriftsteller Karl Ballmer (1891–1958)
nach Hamburg, und bis zu seiner unfreiwilligen Rückkehr in die Schweiz 1938 blieb die Hansestadt seine Wahlheimat. Hier schuf der eigenwillige Avantgardist, der sich um 1930 der Hamburgischen Sezession anschloss, rätselhaft-suggestive Figuren- und Landschaftsbilder. Die Ausstellung mit rund 40 bedeutenden Gemälden und Arbeiten auf Papier ist eine Kooperation mit der Karl Ballmer-Stiftung und dem Aargauer Kunsthaus in Aarau.
In einem Sonntagsgespräch über Karl Ballmer, Max Sauerlandt und die Hamburgische Sezession um 1930 sind Friederike Weimar und Rüdiger Joppien zu Gast im Ernst Barlach Haus.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.