Lesung im Weißen Saal

Wann? 24.02.2013 17:00 Uhr

Wo? Jenisch Haus, Baron-Voght-Straße 50, 22609 Hamburg DE
Schauspieler Oliver Hermann liest am Sonntag, 24. Februar, im Jenisch Haus. Foto: Michael Batz
Hamburg: Jenisch Haus | Der Schauspieler Oliver Hermann liest am Sonntag, 24. Februar, um 17 Uhr im Weißen Saal des Jenisch Hauses, Baron Voght-Straße 50, aus John F. Jungclaussens Roman „Risse in weißen Fassaden“. Für den musikalischen Rahmen sorgt das Duo Godot.
In einem Panorama, das sich von der Mitte des 19. Jahrhundert bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs erstreckt, erzählt Junglaussen die Geschichte des allmählichen Niedergangs von Hamburgs bürgerlicher Elite und ihres Versagens gegenüber dem Nationalsozialismus.
Der Vortragende Oliver Hermann ist Mitglied des „Hamburg Art Ensemble“ und neben seinen Rollen beim „Hamburger Jedermann“ in diversen Produktionen als Schauspieler und Sprecher aktiv. Zur Zeit ist der Mime mit der markanten Stimme im Deutschen Schauspielhaus in der Produktion „Verbrennungen“ zu sehen.
Eintritt zur Lesung: 7,50 Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.