Opern im Laserstrahl

Außer fantastischer klassischer Musik bietet „The Best of Verdi meets Carl Orffs ‘Carmina Burana’“ eine faszinierende Lasershow. Foto: Andreas Lander
Hamburg: Laeiszhalle |

Konzert: „The Best of Verdi meets Carl Orffs Carmina Burana”

Heinrich Sierke, Hamburg
Umjubelte Werke der genialen Komponisten Giuseppe Verdi (1813-1901) und Carl Orff (1895-1982) vereinen sich am Mittwoch, 25. Juni, zu einem Konzert in der Hamburger Laeiszhalle. Unter dem Motto „The Best of Verdi meets Carl Orffs ‘Carmina Burana’“ entführen sie in die Welt klassischer Musik. Unter farbenprächtigem Licht- und Laserdesign bietet die Verbindung von einigen der beliebtesten Verdi-Stücke und der
mystischen Welt des Mittelalters ein einmaliges Erlebnis. Das Elbe Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für das Konzert.
Bevor das imposante Orffsche „O Fortuna“ aus den Kehlen des Chores der Staatsoper Prag dringt, erklingt im ersten Teil des Konzerts ein „Best of Verdi“. Besucher lauschen den Melodien aus den wohl bekanntesten Werken „La forza del destino“ (Die Macht des Schicksals), „Aida“, „Nabucco“, „Il trovatore“ und „La Traviata“. Mit technischer Brillanz meistern die Musiker des Philharmonic Classic Orchester die anspruchsvollen Partien, darunter packend dargebotene Arien und sanft gesungene Liebesduette.
Im zweiten Teil des Konzertabends erklingt das seit Uraufführung im Jahr 1937 wohl populärste Stück ernster Musik, die Orff´sche Kantate „Carmina Burana“. Das Werk erzählt vom ewigen Kreisen der Welt zwischen Glück und Unglück.
Licht- und Laserartist Jürgen Matkowitz kreiert zu den Melodien ein optisches Spektakel voller Brillanz. So tanzen während der Musik farbenfrohe Laserstrahlen über den Köpfen der Besucher, projizieren Harmonie und spannungsvolle Kontraste. Das Zusammenspiel von Chor, prämierten Solisten und
Orchester verschmilzt mit
Laserstrahlen zu einem audiovisuellen Gesamtkunstwerk.
Wer dieses Konzert kostenlos besuchen will, sendet bis Montag, 19. Mai, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort „Verdi/Carmina Burana“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Verdi/Carmina Burana“, an post@wochenblatt-
redaktion.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.