Die neuen Moves aus Kuba

Mit Kostümen von Jorge Gonzalez: Zwei Tänzer des Ensembles von Ballet Revolucion. Foto: Nilz Böhme
Hamburg: CCH |

Freikarten für Ballet Revolución im CCH zu gewinnen.

Von Horst Baumann. Überbordende Energie, waghalsige Sprünge und sinnliche Moves zwischen Ballett und Streetdance treffen auf den unwiderstehlichen Live-Sound internationaler Club-Hits, auf Pop, R&B, Hip-Hop und feurige lateinamerikanische Rhythmen: Mit diesem Erfolgsrezept begeis-tert Ballet Revolución seine Zuschauer: mit einer aktuellen Musikauswahl aus Nr.-1-Hits von Pitbull, Usher, Rihanna, David Guetta, Beyoncé, Hozier und anderen sowie neuen, explosiven Choreografien.
Die 19 Tänzerinnen und Tänzer von Ballet Revolución zählen zu den besten Kubas. Ausgebildet an zwei der weltweit angesehensten Tanzinstitutionen, der Escuela Nacional de Arte mit ihrem renommierten Fachbereich für zeitgenössischen Tanz und der berühmten Escuela Nacional de Ballet für den klassischen Tanz, verfügt die Truppe über eine ungeheure Vielseitigkeit. In höchster tänzerischer Brillanz mischen sie in Ballet Revolución Tanzstile von Ballett bis Streetdance, verbinden sie mit afrokubanischen Tanztraditionen und ihrem unverwechselbaren Bewegungsgefühl. Ein elektrisierendes Lichtdesign und die körperbetonten Kostüme von Jorge Gonzalez unterstreichen die außergewöhnliche Athletik der Tänzer, ihre Bewegungen voller Dynamik und Leidenschaft.

Unwiderstehlicher Cocktail aus Kuba

In Ballet Revolución setzen sie die Energie der jungen Tänzer frei. Auch die Zuschauer hält es da nicht lange auf den Sitzen, zumal die unwiderstehlichen Beats direkt von der Bühne kommen. Die siebenköpfige Ballet Revolución Live-Band entfacht das Feuer der Tänzer, lädt sie ein, ihrer Bewegungslust und Lebensfreude freien Lauf zu lassen und das Publikum im Handumdrehen damit anzustecken.
„Ein unwiderstehlicher kubanischer Cocktail unbändiger Sinnlichkeit“, resümierte The Australian aus Sydney. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung lobte „ein virtuoses Tanzensemble“ und „eine spektakuläre Live-Band“ und der Tagesspiegel aus Berlin schrieb: „Wenn die kubanischen Tänzer mit ihren athletischen Körpern und ihrem überschäumenden Temperament loslegen, dann wird es richtig heiß.“
Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei mal zwei Karten für „Ballet Revolución“ am Mittwoch, 2. März, um 20 Uhr im CCH, Saal 2. Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochenblatt-redaktion.de Stichwort „Gewinne: Ballet Revolución“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Montag, 29. Februar. Bitte die Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt und stehen auf der Gästeliste. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ballet Revolución

Dienstag, 1, bis Sonntag, 6. März, CCH Saal 1, Dammtor / Marseiller Straße, Vorstellungen Dienstag bis Freitag 20 Uhr, Sonnabend 15 und 20 Uhr, Sonntag 14 Uhr. Tickets 24,50 bis 62,50 Euro, plus. Gebühren, bis einschl. 16 Jahre 50 Prozent ermäßigt unter Tel. 450 11 86 76).
www.ballet-revolucion.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.