Wie lange bleibt die Kleiderkammer?

Drehscheibe der Flüchtlingshilfe: In der Kleiderkammer in den Messehallen wurden seit Anfang August Tonnen an Spenden sortiert und verpackt. (Foto: Langenbach)
Hamburg: Messehallen |

Spendenzentrale für Flüchtlinge in den Messehallen zieht demnächst um

Hunderte Helfer, Tonnen gespendeter Kleidung, Hygieneartikel und Spielsachen: Die Kleiderkammer in den Messehallen ist derzeit eine wichtige Drehscheibe der Flüchtlingshilfe. Wie es weiter geht – die wichtigsten Fragen und Antworten.

Kann die Kleiderkammer bleiben?

Ja, aber demnächst stehen zwei Umzüge an. Die Messe braucht die Halle B7 im Oktober für die Hanseboot. Daher wird das Spendenlager in knapp zwei Wochen in die Halle A3 verlegt. Diese Fläche ist bis Mitte November frei. Anschließend kann die Kleiderkammer wieder zurückkehren an den ursprünglichen Platz in Halle B7.

Wie lange sind Flächen gesichert?
„Bis kurz vor Weihnachten“, sagt Messesprecher Karsten Broockmann. „Wir helfen, wo und wann es geht.“ Die Messe stelle die Halle kostenlos zur Verfügung, Betriebskosten übernehme die Stadt. Ob auch 2016 oder gar dauerhaft eine Halle zur Verfügung steht, ist unklar. Im Frühjahr seien viele Veranstaltungen geplant, daher werde es schwierig, so Broock-mann.

Wie geht es weiter?
Helfende Hände werden in den nächsten Tagen sicherlich weiterhin gebraucht, allein schon wegen des anstehenden Umzugs. Wie die Kleiderkammer anschließend arbeiten wird, war bis Redaktionsschluss nicht zu erfahren. Aktuelle Infos zu dringend benötigten Spenden stehen im Internet unter
❱❱ www.zusammenschmeissen.de

Unterkunft wurde geräumt


Die Flüchtlingsunterkunft in der Messehalle B6 ist Ende voriger Woche geräumt worden. Die Bewohner sind auf andere Camps verteilt worden – in einer teilweise chaotischen Hauruckaktion, so Helfergruppen. Neue Notunterkünfte sind derzeit vor allem leerstehende Baumärkte, unter anderem in Bergedorf und Osdorf.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.