Drei Tage lang kann gehüpft werden

Wann? 09.09.2011 bis 11.09.2011

Wo? Außenmühle, Außenmühlenweg, Hamburg DE
Hamburg: Außenmühle | Von Sabine Langner.
Dieter Stindt verhandelt gerade mit dem Wettergott. Regen würde seinen schönen Plan ins Wasser fallen lassen. Der Harburger plant ein Kinderfest an der Außenmühle. Von Freitag, 9. September, bis Sonntag, 11. September, soll auf der Liegewiese hinter dem Restaurant Leuchtturm eine Riesenparty steigen. Hüpfburgen in allen Größen und Formen, Riesenrutschen, ein Bungee-Run und ein Trampolin will der der Vater von fünf Kindern hier aufbauen.
„Es ist so schade, dass das Außenmühlenfest in diesem Jahr abgesagt wurde“, sagt Dieter Stindt. „Gleichzeitig gibt es für Kinder bis zwölf Jahren ohnehin nicht so viel in Harburg. Da habe ich gedacht, ich kann ja mal selber ein Fest auf die Beine stellen. Die Genehmigung vom Bezirksamt habe ich – jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen. Bei Regen kann man die Hüpfburgen nicht benutzen. Wasser macht das Gummimaterial enorm rutschig und die Verletzungsgefahr wäre zu groß.“
Kinder ab zwei Jahren sollen auf dem Fest Spaß haben, hat sich Dieter Stindt in den Kopf gesetzt. Für die Eltern werden ein paar Bänke, Tische und ein Zelt aufgebaut. Es soll Würstchen, Kuchen, Kaffee und Limonade geben. Keine kommerziellen Stände, kein Alkohol. Eingespannt hat Dieter Stindt dafür seinen Freundeskreis und seine Verwandtschaft.
Aus purer Menschenfreundlichkeit organisiert der Harburger das Fest nicht. Dieter Stindt verdient seinen Lebensunterhalt mit der Vermietung von Hüpfburgen. Von dem Kinderfest erhofft er sich auch ein bisschen Werbung. „Ich will keinen Gewinn machen“, sagt er. „Ich bin schon glücklich, wenn ich die Kosten wieder reinkriege.“
Die Kosten, das sind Gebühren für die Platzmiete, für mobile Toiletten, für Strom und für die Generatoren für die Hüpfburgen. Erwirtschaften will er das Geld, indem jedes Kind pro Tag fünf Euro zahlt. „Dafür bekommt das Kind ein Armband und kann dann den ganzen Tag lang nach Herzenslust auf jeder Hüpfburg so lange herumhopsen, wie es mag“, so Dieter Stindt weiter.
Los geht die Party am Freitag um 12 Uhr. Am Sonnabend und Sonntag beginnt der Spaß schon um 10 Uhr.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.