Auch ein Kirchenschiff muss zum TÜV

Kirchenschiff auf der Werft
Hamburg: steinwerder |

Der Liegeplatz der Flussschifferkirche mitten in der Hamburger City am Übergang zur Speicherstadt ist verwaist


Seit dem 01.04.2014 liegt das 108 Jahre alte Kirchenschiff auf der Flint-Werft in Steinwerder. Es muss auf Herz und Nieren überprüft werden, um einer neuen TÜV-Abnahme standhalten zu können. Alle Arbeiten verliefen im Zeitplan, da gab es zu Ostern eine große, negative Überraschung:
das Unterwasserschiff im Heckbereich unter der Kombüse muss komplett incl. Spanten, Träger und Außenhaut erneuert werden!
Jetzt arbeitet die kleine Werft mit allen verfügbaren Kräften, um die geplante Rückkehr zum 31.05.2014 halten zu können.

Auch der Verbindungsponton ist in der Flint-Werft

Der Verbindungsponton zwischen Kirchenschiff-Büro-Sanitär- und Café-Container liegt in Sichtweite des Kirchenschiffes auf der Werft. Um ein neues Schwimmfähigkeitszeugnis zu bekommen, müssen vier neue Schwimmkammersysteme und Ausstiegsluken eingebaut werden, auch der Decksbelag muss erneuert werden.
Nur so kann auch in Zukunft eine gesicherte Nutzung durch das von der Stiftung Rauhes Haus betriebene kleine Café/Bistro WEITE WELT erfolgen.

Für den Förderverein der Flussschifferkirche Hamburg e.V.,

der die gesamte Anlage zu 100 Prozent durch Spenden finanziert, bedeuten diese beiden existentiell notwendigen Aktionen eine große, finanzielle Herausforderung.
Wir freuen uns über neue Mitglieder/Paten/ehrenamtliche Helfer/innen!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.