Ab auf die Kufen!

Ab sofort können die Hamburger wieder unter freiem Himmel ihre Runden auf dem Eis drehen. Foto: pr
Hamburg: Indoo Eisarena Planten un Blomen |

Eisarena Planten un Blomen: Erster Teil der acht Millionen Euro teuren Sanierung beendet

Sabine Langner, Neustadt

Ab sofort können sich Eislauffans wieder in den Großen Wallanlagen auf die Kufen stürzen. Der erste Teil der aufwändigen Sanierung der Eisbahn ist beendet. Seit Anfang des Jahres laufen die Arbeiten zur technischen Auffrischung der Anlage. „Die teilweise 40 Jahre alten Maschinen sind ausgebaut und eine zeitgemäße Kältetechnik für die Eis-Aufbereitung installiert worden, berichtet die Pressestelle des Bezirksamtes.
Im Frühjahr 2017 startet der zweite Teil der rund acht Millionen teuren Sanierung. Die Räume für den Schlittschuhverleih, Aufenthalts- und Umkleidebereich werden neu geordnet.
Zusätzlich wird am Holstenwall im Bereich des Parkeinganges ein neuer, barrierefreier Eingang gebaut. Bereits Anfang des neuen Jahres beginnen die Bauarbeiten für ein neues Park-Café, das ganzjährig geöffnet sein wird.

Indoo Eisarena
Holstenwall 30, täglich geöffnet von 10 bis 22 Uhr. Tickets für Erwachsene und Jugendliche ab 16 für 5,50 Euro, bis 16 Jahre 3,90 Euro, Dauer jeweils bis zweieinhalb Stunden. Weitere Infos unter
❱❱ www.eisarena-hamburg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.