Grüner Salon 41: Wie weit darf Wissenschaft gehen? Über Grenzen und Schnittstellen von Mensch-Tier / Mensch-Maschine

Wann? 29.11.2011 19:00 Uhr

Wo? Kellertheater Hamburg, Johannes-Brahms-Platz 1, 20355 Hamburg DE
Hamburg: Kellertheater Hamburg | Der Deutsche Ethikrat hat vor kurzem seinen Bericht „Mensch-Tier-Mischwesen in der Forschung“ veröffentlicht und damit eine ethisch-philosophische Diskussion über die Grenzen des Machbaren angefacht. Wo aber liegen diese, wenn von Mensch-Tier-Mischwesen einerseits und von den Schnitt-stellen zwischen Mensch und Maschine andererseits die Rede ist? Sollte nicht ein gesellschaftspolitischer Konsens über diese Forschungsvorhaben erzielt werden, in dem die Öffentlichkeit eingebunden und eventuelle Tabus diskutiert werden können? Wir wollen uns mit zwei Fachleuten diesem sensiblen Thema nähern und ein auch für Laien verständliches Gespräch darüber führen.

Mit:
Prof. Dr. rer. nat. Regine Kollek
Forschungsschwerpunkt „Biotechnik, Gesellschaft und Umwelt“, Universität Hamburg, Mitglied im Deutschen Ethikrat
Dr. habil. Arnd Pollmann
Philosoph, Fellow in der Kolleg-Forschergruppe „Normenbegründung in Medizinethik und Biopolitik“, Universität Münster

Moderation:
Dr. Anke Butscher Politik- und Unternehmensberaterin, Hamburg

Eintritt: 5 € (erm. 2,50 €)
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.