Nachrichten aus Neustadt

Bach-Kantate im Ostergottesdienst

Jan Smejkal
Jan Smejkal | Bahrenfeld | vor 4 Tagen | 44 mal gelesen

Hamburg: Paul-Gerhardt-Kirche Altona | Musikalischer Abendgottesdienst am Ostermontag Johann Sebastian Bach: Kantate „Der Friede sei mit dir“ Heinrich Schütz: „Ich bin die Auferstehung“ Florian Günther, Bass | Mareike Beinert, Flöte | Oksana Vasilkova, Violine und Gambe | Kantatenensemble an der Paul-Gerhardt-Kirche | Leitung und Orgel: Jan David Smejkal | Predigt und Liturgie: Pastorin Dr. Barbara Schiffer

5 Bilder

Der jüngste Zirkus der Stadt

Matthias Greulich
Matthias Greulich | Harburg-City | vor 4 Tagen | 62 mal gelesen

Der Kinderzirkus „Abrax Kadabrax“ will keine Artisten ausbilden, sondern Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung fördern. - Von Christopher von Savigny. Noch ein wenig wackelig kniet Mariella (8) auf der roten Laufkugel, die aussieht wie ein riesiger Hüpfball – nur ohne die Griffe zum Festhalten. „Mach' den Rücken gerade“, sagt Zirkus-pädagogin Laura Stefanidis und lobt ihre Schülerin, die das anspruchsvolle Turngerät...

Schnappschüsse + Foto hochladen
von Carsten Vitt
von Michael Lembke
von Peter Wulf
von Katja H. Renfert
von Katja H. Renfert
vorwärts
2 Bilder

„In Hamburg bilden sich Armutsinseln“

Matthias Greulich
Matthias Greulich | Harburg-City | vor 5 Tagen | 203 mal gelesen

Professor Dr. Ingrid Breckner lehrt an der HafenCity Universität Hamburg. Die Stadtentwicklungsexpertin über die neue Lust am Urbanen, Armut im reichen Hamburg und die damit verbunden sozialen Folgen. Ein Interview von Volker Stahl - Frau Professor Breckner, wie war Ihr erster Eindruck von Hamburg? Ingrid Breckner: Eine freundliche Stadt. Ich kam 1995 aus München und habe Hamburg im Gegensatz zur bayerischen Metropole als...

5 Bilder

Erinnerung an einen berühmten Komponisten aus Altona

Michael Borkowski
Michael Borkowski | Altona | am 25.03.2015 | 55 mal gelesen

Louis Gurlitt (1812-1897) der bedeutendste europäische Landschaftsmaler, wurde in der „Kleine Mühlenstraße 45“ geboren. Das Geburtshaus gibt es heute nicht mehr und auch der Straßenname wurde nach dem Krieg geändert und heißt heute Struenseestraße. Eine Informationstafel, die lobenswerterweise an dieser Stelle, an der Wand am Haus Struenseestraße 23 angebracht wurde, erinnert noch daran. Aber was auf ihr nicht zu lesen...

3 Bilder

Wurde die Straße Hexenberg in Altona zu Ehren von Hexen benannt? 1

Michael Borkowski
Michael Borkowski | Altona | am 24.03.2015 | 69 mal gelesen

Oft wird darüber diskutiert, wie wohl die Straße „Hexenberg“ in Altona zu ihren Namen kam. Gab es in der Vergangenheit hier wirklich einen Hexenberg, auf dem Hexen wie wild, mit viel Geschrei, auf ihre Besen umherflogen, so wie es uns die seit 1973, ganz in der Nähe, aufgestellte Skulptur aus Bronze, von Giesela Engelin-Hommes, zeigt? Nein, die Straße wurde nicht zu Ehren von Hexen benannt und hieß damals „Wilhelminenstraße“....

SG Altona vor Aufstiegsspiel

Felix-René Dan
Felix-René Dan | Eidelstedt | am 24.03.2015 | 190 mal gelesen

Handballerinnen wollen eine starke Saison krönen - Rainer Ponik, Hamburg-West Die Hamburg-Liga-Handballerinnen der SG Altona haben es am Sonntag selbst in der Hand, die bislang so erfolgreich verlaufene Saison mit dem direkten Aufstieg in die Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein zu krönen. Im direkten Duell mit dem Tabellenzweiten HT Norderstedt verfügt die SGA über einen Punkt Vorsprung, wäre also auch im Falle eines...

1 Bild

Zwischen Lazarett und Lachsaloon

Felix-René Dan
Felix-René Dan | Eidelstedt | am 24.03.2015 | 218 mal gelesen

Hamburg: Dom | Frühlingsdom mit acht Premieren, darunter irisches Dorf – wertvolle Dom-Pakete zu gewinnen - René Dan, St. Pauli Gleich acht Neuheiten bietet der Hamburger Frühlingsdom, darunter sogar eine Deutschland-Premiere: Fuzzy’s Lachsaloon, ein Hindernis-Parcours durch den Wilden Westen. Auf fünf Etagen erwarten Besucher diverse Überraschungen. So müssen sie vom höchsten Punkt aus unter anderem entweder eine zwölf Meter lange...

1 Bild

Wenn der Paketbote die Masern bringt....

Olaf Zimmermann
Olaf Zimmermann | Altona | am 24.03.2015 | 113 mal gelesen

Paketzusteller beliefert 300 Haushalte in Altona - eine Woche später brechen bei ihm die Masern aus - ch. handke, altona Ausgerechnet ein Mann, der beruflich mit Hunderten von Menschen zu tun hat, ist vergangene Woche an Masern erkrankt. Eine Kinderkrankheit? Ja, und zwar eine, die sehr gefährlich werden und tödliche Folgen haben kann. Der Erkrankte ist Paketzusteller und hat in der Woche vor dem Ausbruch seiner...

2 Bilder

Bahrenfelder Forsthaus abgebrannt

Olaf Zimmermann
Olaf Zimmermann | Altona | am 24.03.2015 | 98 mal gelesen

Feuerwehr kämpfte vergeblich gegen die Flammen - Brandursache unklar - Von Ch. Handke. Das Bahrenfelder Forsthaus ist in der Nacht von Sonntag auf Montag abgebrannt. Um 22.20 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, die bis weit in den Montagmorgen vor Ort war und löschte. Das gesamte Gebäude ist ausgebrannt. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache ist bislang ungeklärt. Pächter Mehmet Tas, Betreiber des Restaurants,...

1 Bild

Stand Up Comedy made in Hamburg

Rieke Leemhuis
Rieke Leemhuis | St. Pauli | am 24.03.2015 | 54 mal gelesen

Hamburg: HausDrei | Alltagscomedy par excellence! Die 5 Hamburger Comedians Alicja Heldt, Thomas Schwieger, Frank Eilers, Ingrid Wenzel und Till Frey bringen ihr Publikum in ihrer gemeinsamen Show zum Lachen. Und dass ohne Requisiten, Rollen oder Kostüme.Authentisch, echt und alles selbst erlebt. Alicja Heldt holte beim Finale des Hamburger Comedy Pokals 2014 den dritten Platz. Das Hamburger Deern mit polnischen Wurzeln nimmt mit frechem...

5 Bilder

Grabsäulen im Donners-Park

Michael Borkowski
Michael Borkowski | Altona | am 23.03.2015 | 66 mal gelesen

Wer von Rainville aus, den Elbwanderweg hinunter Richtung Donners-Park geht, läuft meist an die 39 Stufen auf der rechten Seite vorbei, die nach oben zum Neumühler Kirchenweg führen. Warum auch, der Elbstrand in Oevelgönne lockt, also werden die Stufen meist nicht genutzt, es sei denn als Abkürzung zur Elbchaussee. Wer aber diese Stufen mal hinauf geht und am Ende nach links über das Geländer schaut, wird überraschenderweise...

4 Bilder

Sparen kann tödlich sein - Fehlende Fahrbahnmarkierungen gefährden Verkehrsteilnehmer

Carina Krause
Carina Krause | Altona | am 23.03.2015 | 60 mal gelesen

Die Sparpolitik des Senats hinterläßt immer mehr verbrannte Erde in den Bezirken. Altona-Nord Symptomatisch für ganz Hamburg ist der Zustand der Fahrbahnmarkierungen in Altona. Diese wurden z.T. seit 10 Jahren nicht mehr erneuert und sind dementsprechend verschwunden oder bis zur Unkenntlichkeit abgerieben. Dies stellt eine Gefahr und ein großes Ärgernis für alle Verkehrsteilnehmer dar. Durch die fehlenden Markierungen gibt...

1 Bild

Hunde mit geheimer Botschaft

Michael Borkowski
Michael Borkowski | Altona | am 22.03.2015 | 72 mal gelesen

Wer in Oevelgönne auf dem schmalen Fußgängerweg spazieren geht, schaut sich automatisch beim Vorbeigehen die Fensterdekoration der historischen Häuser an. Auffallend sind dabei zwei Kaminhunde aus Porzellan, die an einem dieser Fenster stehen und zur Elbe hinausschauen. In der Vergangenheit erfüllten angeblich solche, meist paarweise aufgestellten Hunde, die auch Kapitänshunde genannt werden, nicht nur einen dekorativen...

14 Bilder

Frau Luna sorgte über Altona für eine partielle Sonnenfinsternis.

Michael Borkowski
Michael Borkowski | Altona | am 20.03.2015 | 87 mal gelesen

Genau am Tag des Frühlingsbeginns, den 20.03.2015, um halb zehn Uhr morgens in der Frühe, begann sich Frau Luna langsam, von rechts nach links, vor die Sonnenscheibe zu schieben und sorgte Stück für Stück für eine partielle Sonnenfinsternis über Deutschland. Manch ein Zuschauer des Naturschauspiels wird sich wohl noch an die totale Sonnenfinsternis am 11. August 1999 erinnert haben, und wer plietsch war, hatte damals seine...

Gesprächsgruppe für Lesben

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 18.03.2015 | 65 mal gelesen

Hamburg: Intervention e.V. | Eine Gesprächsgruppe für Lesben organisiert der Verein Intervention e. V. Zu acht angeleiteten Gruppentreffen sind Lesben eingeladen, die von sich sagen können: „Ich laufe alleine durch die Welt.“ Die Frauen treffen sich ab dem 26. März donnerstags von 16.30 bis 18.30 Uhr. Anmeldungen erbeten unter 24 50 02. DA