TV Fischbek zeigt Herz für HSV Handball Fans

Bye bye Jogi Bitter, Hans Lindberg und Co. Dem HSV Handball wurde die Lizenz entzogen. Somit verliert Hamburg seine einzige Handball Bundesligamannschaft. Bedauerlich ist dies für die Fans und vor allem für die ganz treuen, die sich eine Dauerkarte gekauft haben. Für eben diese Fans zeigt der TV Fischbek jetzt Herz.

Die ersten Handballherren des TVF spielen derzeit in der Hamburg-Liga ganz oben mit. Auf den Tabellenführer von der HT Norderstedt fehlt gerade mal ein Punkt und ein Wiederaufstieg in die Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein ist von daher möglich. Der sportliche Leiter Jens Kabuse sagt deshalb: "Wer nach der Insolvenz des HSV weiterhin leidenschaftlichen Handball sehen will, muss nicht verzweifeln". Den Dauerkarteninhabern des HSV Handball wird deshalb angeboten, gegen die geringe Gebühr von nur 10 Euro ihre Dauerkarte gegen eine vom TV Fischbek einzulösen. Möglich ist dies schon beim Heimspiel am Samstag (23. Januar) um 18:30 Uhr in der Arena Süderelbe gegen die HG Hamburg-Barmbek.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.