Wochenblatt-Pokal hat ein neues Zuhause

Freuten sich über spannende Wettkampftage: Elbe-Wochenblatt- Anzeigenleiter Jürgen Müller, Karl-Heinz Ahlt (Erster Vorsitzender SV Hausbruch), Pokalgewinner Ingo Richter und Michael John (Erster Kassierer SV Hausbruch, v.l.). (Foto: tsilis)

Neujahrsschießen des SV Hausbruch: Der Elbe-Wochenblatt-Pokal geht nach Elstorf

Andreas Tsiis, Hausbruch - Beim 37.Neujahrsschießen des Schützenvereins Hausbruch wurde wieder eifrig um Preise und Pokale gerungen. 80 Mannschaften und rund 200 Schützen aus Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein traten an.
Ingo Richter vom SV Elstorf 1 hatte gleich zweimal Grund zur Freude: Stellvertretend für seine Mannschaft erhielt er von Elbe- Wochenblatt-Anzeigenleiter Jürgen Müller den Elbe-Wochenblatt-Wanderpokal. Zusätzlich wurde Richter zweiter im Kleinkaliber, Standauflage 50 Meter, und freute sich über seine 400 Euro-Prämie. „Nächstes Jahr bin ich wieder dabei“, war für Richter klar.

Karz-Heinz Alt führte launig durch die Preisverleihung

Für Jürgen Hartmann vom SV Fischbek 2 lief es beim Preisschießen im Kleinkaliber noch besser. Er belegte den ersten Platz und sahnte 800 Euro ab. Souverän war auch sein Kommentar zum Sieg: „Ich habe schon öfters Preise in meiner 40-jährigen Schützenbiografie gewonnen.“
Einen Volltreffer landete Karl-Heinz Ahlt während der Preisverleihung. Launig und anekdotenreich moderierte der Erste Vorsitzender des SV Hausbruch durch den Abend. Er, der laut seiner Schützenbrüder „Zehner-Scheiben im Stundentakt schießt“, hätte für seine Ansprache ebenfalls einen Preis verdient – so die einhellige Meinung des Publikums.
Wie Jürgen Müller bedankte er sich für großartige Wettkampftage auf der neu modernisierten, vollelektronischen Kleinkaliber-Anlage. „Das macht Lust auf nächstes Jahr“, sagte Ahlt abschließend.
Bis zum Hausbrucher Neujahrsschießen im nächsten Jahr soll das vollüberdachte und jetzt schon im Süderelberaum einmalige Schießsportzentrum nochmals modernisiert werden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.