Wir Kinder aus Neugraben

Foto: Anja Behling (Foto: Foto: Anja Behling)
"Wir Kinder aus Neugraben", lautet der Titel einer Facebookgruppe die bereits mehr als 4000 Mitglieder verzeichnen kann. Ob Anja Behling damit rechnete, als sie diese Gruppe gründete? "Absolut nicht! Die Gruppe ist mehr aus einer Laune heraus entstanden. Eigentlich wollte ich nur mal schauen, wen der Neugrabener Facebooker ich von früher kenne. Dabei sind nicht nur für mich interessante Namen und Fotos aus Schul- und Kindergartenzeiten aus den 80er Jahren aufgetaucht - auch andere Gruppenmitlieder teilten ihre Fotos, die teilweise bis in die 50er/60er Jahre zurückreichen!", so Anja Behling.

Nicht weniger als der Wunsch nach ein wenig eigener Geschichte bewegt die Mitglieder dazu täglich neue Bilder und Kommentare zu hinterlassen. Aktuell ist zum Beispiel ein Foto zu sehen, was das jetzige Rubbertgrundstück im Jahre 1975 zeigt. Da war es noch eine große Wiese.

Die überwiegende Anzahl der User ist 40 Jahre oder Älter und kann sich noch gut an die alten Strukturen des Ortes erinnern und so kommt auch mal etwas Wehmut auf, wenn man über die alten Bahnhöfe Hausbruch und Neugraben schreibt.

"Kenne ich dich?", diese Frage ist dort auch oft zu lesen. Deshalb ist seitens der User dieser Gruppe der Wunsch nach einer Party entstanden. Mario Fürst hat sich bereit erklärt diese zu planen und so findet im Sommer 2013 eine Revival-Party statt. Alle Mitglieder der Gruppe werden über den genauen Termin informiert. Auch das forum-hamburg.com wird über den weiteren Fortgang berichten.

"Auch, wenn ich bereits seit 1995 nicht mehr innerhalb Hamburgs wohne, so verbindet mich emotional noch vieles mit Neugraben. Ich freue mich riesig über das große Interesse und bin überwältigt, dass mir viele - besonders des älteren Semesters - immer wieder ihren Dank für die Idee zur Gründung der Gruppe aussprechen!", so Anja Behling.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.