Warmes Essen für hungrige Kinder

Etwa 50 Neuwiedenthaler Kinder zwischen drei und vierzehn Jahren bekommen jedes Wochenende in der Kita im Stubbenhof 20 ein warmes Mittagessen. (Foto: Foto: pr)

Neuwiedenthaler DRK-Projekt „Kinderteller“ sucht Ehrenamtliche

Während die Türen der meisten Kitas am Wochenende geschlossen bleiben, tobt am sonnabends und sonntags im Stubbenhof das Leben. Von 13 bis 14 Uhr bekommen hungrige Kinder aus Neuwiedenthal in der DRK-Kita Dr. Ernst Hinze-Haus ein kostenloses warmes Mittagessen serviert. Pro Wochenende essen rund 50 Kinder in der Kita. Versorgt werden sie von jeweils zwei Ehrenamtlichen und einer Kita-Mitarbeiterin. Da der Stamm an freiwilligen Helfern geschrumpft ist, braucht das Projekt jetzt dringend neue Unterstützer.
„Schön wäre es, wenn wir etwa zehn neue Helfer finden würden, die Lust haben regelmäßig zu kommen“, sagt Kita-Leiterin Anke Freytag. Sie hat den Kinderteller im Februar 2006 ins Leben gerufen. Damals war Freygang und ihren Kollegen in der Kita am Stubbenhof aufgefallen, dass einige Kinder montags beim Frühstück besonders beherzt zugriffen. Auf Nachfragen bekam die Sozialpädagogin Antworten wie „Meine Mutter macht Diät deshalb ist unser Kühlschrank leer“ oder „Wir haben nur eine Packung Toast fürs Wochenende“. Gemeinsam mit Kollegen aus anderen Einrichtungen überlegte die Sozialpädagogin, wie sie ihren Kita-Kindern und den vielen anderen Kindern, die am Wochenende den ganzen Tag hungrig durch den Stadtteil streunen, helfen könnte. Schließlich rief Freygang den „Kinderteller“ ins Leben. Zuerst finanzierte das Deutsche Rote Kreuz das Projekt, heute kommen die jährlich benötigten rund 21.000 Euro fast ausschließlich durch Spenden zusammen.
Gesucht werden Helfer, die Lust haben, regelmäßig an einem Wochenendtag zwischen 12.30 und 14.30 Uhr Tische zu decken, die gelieferten Mahlzeiten aufzuwärmen und zu servieren, für eine entspannte Atmosphäre zu sorgen und gemeinsam mit den Kindern zu speisen. Interessierte können sich in der Kita unter Tel. 797 90 24 melden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.