Vortrag Robertshall im Landhaus Jägerhof

Wann? 13.11.2017 19:00 Uhr

Wo? Landhaus Jägerhof, Ehestorfer Heuweg, 21149 Hamburg DE
Hamburg: Landhaus Jägerhof | Vortrag zum Braunkohlebergwerk

Robertshall, Hausbruch

Inzwischen ist es 98 Jahre her, seit es in Hausbruch erstmalig Glückauf hieß, damals förderte man die erste Lore Braunkohle zu Tage. In der damaligen Zeit der Wirtschaftskrise nach dem ersten Weltkrieg war Kohle aus den besetzten Gebieten wie Saarland oder Ruhrgebiet nicht zu bekommen. Zufällig entdeckte man in dieser Zeit bei Brunnenarbeiten große Mengen Braunkohle, nur wenige Meter unter dem Waldboden, und in Rekordzeit von nur 2 Monaten wurde ein komplettes Bergwerk aus dem Boden gestampft. Die Braunkohle wurde für den Fortbetrieb der Phoenix-werke in Hamburg-Harburg dringend benötigt. Der nur 3 jährige Betrieb des Braunkohlebergwerkes Robertshall ist im Laufe von nahezu hundert Jahren fast vollständig in Vergessenheit geraten. Bis auf zwei Straßennamen und einige Einsturztrichter deutet heute nichts mehr auf das ehemalige Bergwerk hin. Der gebürtige Hausbrucher Rolf Weiß, jetzt wohnhaft bei Magdeburg, beschäftigt sich schon seit 20 Jahren mit der Bergwerksgeschichte zu Hausbruch. Er unterhält zum Bergwerk und seiner Geschichte ein umfassendes Archiv. Viele der Archivunterlagen sind handschriftlich in altdeutscher Schrift erstellt und teilweise schwer zu entziffern. Trotzdem konnte er in diesem Jahr viele neue Details zusammentragen. So konnte er im Sommer 2017 erstmalig eine komplette Zeichnung der Untertageanlage erstellen. Hierzu mussten viele kleine Berichte, Zeichnungen, alte Anträge und Genehmigungen zusammen getragen und ausgewertet werden. Bisher war nur ein kleinerer schematischer Ausschnitt aus den 1950er Jahren erstellt, bekannt. Auf dem Gelände des ehemaligen Braunkohlebergwerkes am Ehestorfer Heuweg wird es in Kürze eine Gedenktafel, ein Lorendenkmal sowie einen Bergbau-Erinnerungspfad mit vielen Erläuterungen vor Ort geben. Die Vorbereitungen für diese in unserer Gegend einzigartigen Sehenswürdigkeit laufen schon seit einem halben Jahr. Wer sich für das Bergwerk und die Geschichte interessiert, hat die Möglichkeit, an einem ca 2 stündigen Vortrag am 13. November 2017, im Restaurant Jägerhof, Ehestorfer Heuweg, Hausbruch, teilzunehmen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. Der Beginn ist um 19.00 Uhr.
Weitere Infos findet man auf der Internetseite
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.