Von Afrika nach Norwegen

Judith Kruse malte afrikanische Frauen in ihren farbenfrohen Gewändern, die Wasser tragen. (Foto: pr)
NEUGRABEN. Eine Stadt in Frankreich, Vulkane, wilde norwegische Landschaften und afrikanische Frauen, die ihre Kalebassen auf dem Kopf tragen: In ihrer Ausstellung unternimmt Judith Kruse „Streifzüge“ durch die Welt. Die Gemälde können noch bis 14. Juni in der Seniorenresidenz Neugraben, Falkenbergsweg 3, betrachtet werden. Öffnungszeiten der Galerie im Erdgeschoss: montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, sonnabends und sonntags von 12 bis 16 Uhr. Die Gemälde sind käuflich. KI
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.