Täglich rattern die Betonmischer

Die Skaterbahn neben dem Jugendcafé wird umgestaltet. (Foto: pr)

Bauarbeiten am Jugendcafé laufen auf Hochtouren – Der neue Skaterpark soll im Mai eröffnet werden

Neuwiedenthal - Im Park am Rehrstieg wird gebuddelt. Genauer: am Jugendcafé. Pünktlich zur Outdoor-Saison wird der neue Skaterpark gebaut.
Die ehemalige Skateanlage war in die Jahre gekommen. Es gab Risse im Boden der Anlage. So richtig Spaß machte es schon lange nicht mehr, hier zu fahren. Das wird sich ab Ende Mai ändern: Dann soll auf den 2.500 Quadratmetern ein neue Skaterpark eröffnet werden. Rund um das Sitzpodest in der Mitte werden dann Double Pyra, Speed Bump und London Gap, Steilkurve, Wavekicker und ein Wallride angelegt sein. Alle Teile der Anlage werden vor Ort aus Beton
gefertigt.

Ganz wichtig: Der Bolzplatz hinter der Skateranlage wird ebenfalls neu gestaltet. Das war ein großer Wunsch der Neuwie-denthaler Jugendlichen, denn der Platz war runtergekommen und kaum bespielbar.
Mit der Skateranlage sind die Umbauarbeiten im über 18.000 Quadratmeter großen Park noch lange nicht abgeschlossen: Der neue Rundweg in zweifarbigem Asphalt, der sich wie eine Schlaufe (engl. Loop) durch den gesamten Park zieht, wird anschließend angelegt. Am Spielhaus wird es noch einen weiteren, kleineren Kreisweg geben. Nördlich davon wird ein neuer Spielbereich für Kleinkinder bis sechs Jahren eingerichtet.
Im Inneren des Loops werden ebenfalls neue Spielgeräte aufgestellt – und über den ganzen Park verteilt neue Bänke an attraktiven Standorten.
Für die komplette Umgestaltung des Parkes werden insgesamt 495.000 Euro ausgegeben. Das Geld kommt von der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, vom Bezirksamt Harburg und aus dem Rahmenprogramm integrierte Stadtteilentwicklung.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.