Spielplatz vergammelt

An den Füßen der Leiter schaut der blanke Beton heraus. Stürzt ein Kind, landet es auf dem harten Untergrund.

Beton unter dem Klettergerüst, Halterung der Rutsche abgebrochen, Sand alt

Fischbek - Der Spielplatz vor den Häusern Schehakstieg 5 a und b wäre ein einziges Paradies für die Kinder der gesamten Siedlung. Die Betonung liegt auf dem Wort „wäre“, denn der Spielplatz vergammelt. Die Bewohner sind sauer, der Eigentümer macht angeblich nichts.

Was bemängeln die Etern?
„Die Liste ist lang. Seit fünf Jahren ist das Schaukelpferd weg. Es kam weg und bleib weg. Um Ersatz hat sich bislang noch keiner gekümmert“, beginnt eine dort wohnende Mutter aufzuzählen. „Unter dem Klettergerüst guckt der nackte Beton heraus. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, was passiert, wenn ein Kind abrutscht. Die Schiene an der Rutsche, an der sich die Kinder festhalten, ist kaputt. Da ist ein Stück Plastik herausgebrochen. An dem scharfen Rand können sich die Kinder verletzen“, holt sie erst einmal Luft. Dann fährt sie fort: „Im vergangenen Jahr wurde hier der Sand frisch aufgefüllt. Aber in diesem Jahr passierte rein gar nichts.“

Was fordern die Eltern?
„Wir wollen hier keinen Elite-Spielplatz. Die Kinder sollen hier nur spielen können, ohne dass wir Eltern uns Sorgen machen müssen“, sagt ein Vater.

Wo ist der nächste Spielplatz?
„Es gibt in der Nähe nichts anderes. Der nächste Spielplatz ist auf der anderen Seite der Cuxhavener Straße. Da kann ich doch mein Kind nicht allein hingehen lassen. Es ärgert mich, dass ich einen Spielplatz vor der Tür habe, bei dem ich Angst habe, dass mein Kind sich dort verletzt“, so eine Anwohnerin aus dem Haus 5b.

Was sagt der Vermieter dazu? Ist er überhaupt für den Spielplatz zuständig?
Das Elbe Wochenblatt bat um eine Stellungnahme. Nichts passierte. Erst auf telefonische Nachfrage antwortete Wolfgang Schuhmacher: „Ich möchte gar nicht mit Ihnen reden.“

Bleibt abzuwarten, ob und wann der Spielplatz in Schuss gebracht wird, damit die Kinder dort wieder gefahrlos spielen können.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.