Sonja forscht

Eine Tablette ins Wasser, Handschuh übers Glas - und schwupps! bläst sich dieser wie von Zauberhand mit den Sprudelgasen auf. (Foto: pr)
Neuwiedenthal - Wie macht man Sprudelgase sichtbar? Mit einem Gummihandschuh! Das aus dem Becher aufsteigende Gas bläst den Handschuh auf. Die dreijährige Sonja ist ganz stolz auf ihr erfolgreiches Experiment. Jetzt kann sie sich auch offiziell kleine Forscherin nennen. Denn die deutsch-russische Kita Quellmoor, die Sonja gemeinsam mit weiteren 50 Kindern besucht, wurde als „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet. Die gleichnamige Stiftung verlieh der Kita den Titel für deren pädagogisches Konzept.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.