Rätselraten mit Musik und Literatur

Literatur-Fan Dierk Koch hat eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen. Unterstützung bekommt er dabei von der Saga/GWG, die ihm den Striepensaal kostenlos zur Verfügung stellt.

Dierk Koch startet neue Veranstaltungsreihe in Neuwiedenthal – Wer macht mit?

Literatur ist Dierk Kochs Leidenschaft. Lesen und vor allem selbst Geschichten schreiben, macht dem 70-Jährigen Spaß. Als der Autor zweier Bücher vor rund zehn Monaten aus Düsseldorf in eine Neuwiedenthaler Seniorenwohnanlage zog, machte er sich gleich auf die Suche nach Gleichgesinnten. Er stieß auf das Neuwiedenthaler Literaturcafé, bei dem Organisatorin Birgit Schmolke regelmäßig Werke bekannter Autoren vorliest. „Mir fehlte aber ein Dialog zwischen Referent und Zuhörer“, sagt Koch. Deshalb beschloss der umtriebige Rentner, selbst etwas auf die Beine zu stellen. Ein Konzept hatte er schnell ausgetüftelt und am Sonntag, 20. Januar, soll es los gehen. Dann lädt Koch von 16 bis 18 Uhr unter dem Titel „Literatur und Musik“ in den Striepensaal ein.
„Ich möchte Literatur ergänzen mit klassischer Musik und eine Art Publikumsrätsel daraus machen“, erklärt er. So soll die zweistündige Veranstaltung ablaufen: Zu Beginn liest ein Teilnehmer, der sich im Vorfeld angemeldet hat, zehn Minuten lang aus seinem Lieblingsroman vor – dabei ist alles erlaubt, von Sciencefiction bis Goethe. Dann sind die Zuschauer gefragt. Sie müssen anhand von Fragen erraten, wer der Autor des gehörten Textes ist. „Das stelle ich mir sehr spannend vor“, sagt Koch und betont: „Mir ist ganz wichtig, dass die Zuhörer aktiv werden.“
Anschließend wiederholt sich das Spiel – nur dieses Mal ist die Musik dran. Interessierte können ihre Lieblingsstücke aus Opern oder Symphonien oder Kammermusik vorspielen – Hauptsache es handelt sich um klassische Musik. Dann wird wieder geraten. „Gerade bei Musik haben Menschen ganz wunderbare Erinnerungen von Auftritten, die sie selbst erlebt haben. Da gibt es viele Geschichten zu erzählen“, meint Koch.
Beim ersten Treffen bekommen die Zuhörer noch die Lieblingsmusik und einen Auszug aus dem Lieblingsbuch des Organisators zu hören, später will Koch die Veranstaltung nur noch moderieren. Wer Lust hat, beim folgenden Treffen am 15. Februar selbst vorzulesen, kann sich unter S 65 91 91 01 oder debian@gmx.de anmelden.



Info:
Literatur und Musik
Jeden 3. Sonntag im Monat. Beginn 20. Januar, von 16 bis 18 Uhr, Striepensaal, Striepenweg 40, Eintritt: drei Euro für Tee und Gebäck, Anmeldung nicht erforderlich
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.