Radtour Neugraben-Alter Elbtunnel

Es geht Richtung Moorburg
Heute möchte ich eine Radtour von Neugraben zum Alten Elbtunnel,der in diesem Jahr seinen 100.Geburtstag feierte,vorstellen.
Los geht es in Neugraben,weiter durch den Stadtteil Neuwiedenthal um nach Moorburg zu gelangen. Hier in Moorburg Nähe der Gaststätte Moorkathen gibt es auf einem Privatgrundstück die Moorburg als Miniatur zu sehen. Schon bin ich auf der Kattwykbrücke,ein ungewohntes Gefühl nicht mit dem PKW sondern mit dem Fahrrad über diese Brücke zu fahren. Schnell noch ein Foto vom im Bau befindlichen Kraftwerk Moorburg gemacht und weiter geht es auf dem gut ausgebauten Fahrradweg den Kattwykdamm entlang. Am Ende des Kattwykdamms geht es links weiter Richtung Rethehubbrücke, doch dieser Fahrradweg könnte eine Sanierung gebrauchen, jetzt habe ich die Rethehubbrücke erreicht,eine Großbaustelle,hier wird die Neue Rethehubbrücke gebaut. Teilweise muss hier das Rad geschoben werden. Jetzt geht es weiter Richtung Zolldurchlass Neuhof
hier sollten Neue Radhinweisschilder montiert werden. Die vorhandenen sind ein wenig verwirrend. Ich fahre durch den Zolldurchlass Neuhof um dann sofort links in eine Unterführung zu gelangen. Hier sind auch wieder Hinweisschilder die mir den Weg zum Alten Elbtunnel zeigen. Es geht weiter an der Wasserschutzpolizei vorbei, über die Ellerholzschleuse um wieder in eine Unterführung zu gelangen.
Es geht runter und rauf. Jetzt bin ich am Anleger Argentinienkai, ein Kunstwerk :
DIE GOLDENE KUH auf einem Pfeiler stehend ist hier zu sehen.
Nachdem diese Etappe beendet ist befinde ich mich wieder an der Oberfläche,hier sind wieder Hinweisschilder die mir den Weg zeigen. Es geht Richtung Hermann-Blohm-Strasse,an der Werft Blohm und Voss vorbei. Nicht mehr weit und ich habe mein Ziel, den Aussichtspunkt am Alten Elbtunnel erreicht. Ein schöner Blick auf die Hamburger Landungsbrücken,die im Bau befindlichen "tanzenden Türme" , die Elbphilharmonie und natürlich auch der Hamburger Michel ist zu sehen.
Natürlich war ich auch "unten" mit dem Personenfahrstuhl um die Elbtunnelröhre zu besichtigen.
Jetzt geht es wieder auf den gleichen Weg zurück nach Neugraben.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.