Pilotprojekt in Finkenwerder: Ausleihe in Eigenregie

Christina Neustadt, Leiterin der Bücherhalle Finkenwerder, aktiviert das Außenterminal. Mit ihrer Karte könne Nutzer auch in die Bücherhalle, wenn diese sonnabends geschlossen ist.

Sonnabends ist kein Personal da, aber die Bücherhalle kann von 8 bis 16 Uhr
mit der Nutzerkarte geöffnet werden – Komplettes Angebot verfügbar

Finkenwerder - Tür mit dem Ausweis „aufschließen“, Buch abgeben, neuen Krimi aussuchen, verbuchen und wieder gehen. Nichts besonderes? Doch! Denn es ist kein einziger Mitarbeiter in der Bücherhalle Finkenwerder. Ab 19. März ist sie jeweils sonnabends ohne Personal geöffnet. Das ist einmalig in Deutschland.

Wie geht das?
Seit 15 Monaten gibt es das Pilotprojekt „Open Library“ in Finkenwerder. An der Eingangstür der Bücherhalle ist ein Kasten. Zieht man seine Ausleihkarte durch, prüft das Terminal in sekundenschnelle die Kundenkarte, und - ist alles ok - geht die Tür auf. Auch das Alter wird gecheckt, denn nur Erwachsene haben Zutritt. Natürlich darf man Kinder mitbringen, sie dürfen nur nicht allein in die leere Bücherhalle hinein.
In der Bibliothek ist man dann allein. Alle Angebote sind wie gewohnt nutzbar. Und auch am Sonnabend aktuelle Ausgaben von Zeitungen und Magazinen lesen. Wer Gebühren zu zahlen hat, kann das am neuen Kassenautomaten erledigen.

Ist das nicht die Einladung, etwas einfach mitzunehmen?
Christina Neustadt, Leiterin der örtlichen Bücherhalle,: „Die bisherigen Erfahrungen mit unserer Open Library waren gut. Es sind bislang keine Probleme aufgetreten.“ So ganz vertraut man dem Kunden dann aber doch nicht. „Für alle Fälle wird die Finkenwerder Bücherhalle in dieser Zeit kameraüberwacht. Die Aufnahmen werden nach sieben Tagen gelöscht“, sagt Michael Studt, stellvertretender Direktor der Bücherhallen Hamburg.
Wann können die Besucher die Medien selbst verbuchen? 
Ganz neu: Jeden Sonnabend zwischen 8 und 16 Uhr. Bereits jetzt können dienstags und donnerstags in der „Mittagsschließung“, also zwischen 13 und 14 Uhr, Medien ausgeliehen werden; auch am Mittwoch zwischen 8 und 16 Uhr.

Wird Personal abgebaut?
Nein, denn die beiden „regulären“ Öffnungstage bleiben weiterhin bestehen. Dafür wird Personal gebraucht.
Warum wurde gerade Finkenwerder ausgewählt?
„Das Einzugsgebiet der Bücherhalle ist fast ausschließlich auf diesen Stadtteil beschränkt“, erklärt Bücherhallen-Sprecher Markus Franke.

Gibt´s das schon irgendwo auf der Welt?
Ja, Open Librarys gibt es schon in den skandinavischen Ländern. Dort hat man gute Erfahrungen damit gemacht. Jetzt kommen Bibliotheksmitarbeiter aus ganz Deutschland, um sich die Open Library in Finkenwerder anzuschauen.

Bücherhalle Finkenwerder
Ostfrieslandstraße 5
di, do 11-13 Uhr und 14-18 Uhr
open library :
di,do 13 bis 14 Uhr
mittwochs und sonnabends 8 bis 16 Uhr
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.