Parkplatznot vor CU Arena

Näher geht´s nicht: Gegenüber des BGZ ist das P+R-Parkhaus. Doch nur 160 Besucher der Aurubis-Spiele können hier ihr Auto parken. Mehr Stellplätze müssen nicht zur Verfügung stehen.

Im P+R-Parkhaus gibt es zwar 160 Parkplätze für die CU Arena – aber nur, wenn VT Aurubis spielt

Karin Istel, Neugraben – Aurubis spielt in der CU Arena? Die spannenden Volleyballspiele wollen sich Fans natürlich nicht entgehen lassen. Doch bei vielen verraucht die Freude auf das Spiel bereits bei der Parkplatzsuche: Im benachbarten P+R-Parkhaus gibt es zwar 863 kostenlose Stellplätze, aber nur 160 stehen den 2.000 Besuchern, die in die Arena passen, zur Verfügung. Im Sommer wird sich die Situation noch verschärfen. Dann wird das Parken im P+R-Haus kostenpflichtig.
Wer früh zum Spiel kommt, hat noch eine kleine Chance, sein Auto ins benachbarte P+R-Haus zu stellen. Werktags ab 16 Uhr und am Wochenende ganztägig soll im Parkhaus laut Auskunft der P+R-Betriebsgesellschaft viel Platz sein. Geschäftsführer Heino Vahldieck geht davon aus, dass die meisten der regulären Nutzer des Parkhauses zu den Spielzeiten der Aurubis-Damen im Feierabend oder Wochenende sind.
Doch die Besucher der Bundesliga-Spiele beklagen sich, dass die Parkplätze bei weitem nicht ausreichen, obwohl einige Spielbesucher bereits mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Dazu kommt: Es ist kein bestimmtes Parkdeck für die Veranstaltungsbesucher reserviert. Jeder versucht, im Parkhaus irgendwo einen Platz zu ergattern.
Laut Gesetz müssen für die Besucher der CU Arena im Bildungs- und Gemeinschaftszentrums (BGZ) 160 Parkplätze zur Verfügung stehen. Doch das BGZ verfügt nicht über ausreichende Flächen. Deshalb wurde mit der Betriebsgesellschaft P+R vertraglich vereinbart, dass die Stellplätze im benachbarten Parkhaus zur Verfügung gestellt werden müssen.  
Ab Sommer ist Schluss mit Gratis-Parken. Dann muss man generell bezahlen. Gute Nachricht für Aurubis-Fans: Sie können weiterhin jährlich bei 27 Bundesligaspielen der Volleyball-Damen kostenlos parken. Dazu müssen sie nur bei der Ein- oder Ausfahrt aus dem Parkhaus eine Eintrittskarte zum jeweiligen Aurubis-Spiel vorweisen können. Wer zu anderen Veranstaltungen will, muss bezahlen. Am besten, man fährt gleich mit Bus oder Bahn!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.