Millionen lachen, wenn AlexiBexi singt

Alexander Böhm, alias AlexiBexi, ist zur YouTube-Sensation geworden. (Foto: Foto: pr)

Alexander Böhms schräge Musik ist auf YouTube ein Hit

von Karla Groth/Anna Sosnowski, Neu Wulmstorf
Ich warf die Münze in Brunnen, frag mich nicht was und warum, ich sah zu dir als sie flog und nun bist du da....“ – Auf deutsch hört sich der Radio-Hit der kanadischen Sängerin Carly Rae Jepsen „Call me maybe“ seltsam an. Noch seltsamer sind die Videos, die Alexander Böhm, besser bekannt als AlexiBexi auf der Internetplattform YouTube veröffentlicht. Seit 2010 übersetzt der Neu Wulmstorfer englische Hits, singt sie vor laufender Kamera in seinem Zimmer in der elterlichen Wohnung ein und ist damit zur Internet-Sensation geworden. Über 100 Millionen Mal sahen sich YouTube-Nutzer seine witzigen Eigenproduktionen bereits an.
Doch wie kommt man auf so eine schräge Idee? „Ich wollte den Leuten zeigen, wie bescheuert die Texte eigentlich sind, die sie sich Tag für Tag anhören“, sagt Böhm grinsend. Und der Filmstudent macht noch mehr: Auf seinem YouTube-Kanal zeigt er auch selbst produzierte Comedyvideos und Kurzfilme. Rund 353.000 angemeldete YouTube-Nutzer verfolgen regelmäßig, was Böhm hochlädt.
Zum Millionär macht ihn das aber nicht. „Dass so viele Leute meine Seite besuchen, ist natürlich cool. Die Lieder werden als Musik akzeptiert, und das ist schön. Reich werde ich damit trotzdem nicht“, stellt Böhm gleich klar. Lediglich einen kleinen Betrag bekommt er von YouTube aus den Werbeeinnahmen. Um sein Studium zu finanzieren, jobbt Böhm deshalb als Assistent bei Filmproduktionen.
Nahezu seine gesamte Freizeit verbringt der umtriebige 23-Jährig mit der markanten Hornbrille damit, Drehbücher zu schreiben, Songtexte zu übersetzen und Videos zu produzieren. Im Internet ist er mittlerweile so bekannt, dass sich Frauen aus ganz Deutschland bei ihm melden, um die weibliche Stimme bei seinen Produktionen einzusingen. „Teilweise haben die nur ihr Handy zum Aufnehmen. Dann bastele ich an den Videos herum, bis beide Aufnahmen zusammenpassen“, erklärt Böhm. Bis zu einer Woche kann es deshalb dauern, bis ein Video fertig ist.
Die nächste Produktion ist bereits in Arbeit, welchen Song sich Böhm vorgeknöpft hat und wie dieser auf deutsch klingt, wird seine Fangemeinde in den nächsten Wochen erfahren.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.