Marktpassage Neugraben

Mitten in der Fußgängerzone Marktpassage Neugraben
Heute, am 2.6.2012 gegen 11.00 Uhr, die Passantin Ursula F. schlenderte durch die Marktpassage in Neugraben. Dabei trat sie in ein nicht abgesperrtes Loch und stürzte,dieses entstand entweder durch Diebstahl eines Spielgerätes oder wurde entfernt weil es beschädigt war.
Da gehen viele Menschen achtlos vorbei, sehen die Unfallquelle vielleicht sogar,jetzt ein paar Schritte zur Revierwache 47 um darauf aufmerksam zu machen,auf die Idee kommt keiner.
Die Geschädigte erstattete Anzeige auf der Revierwache 47.
Wer so etwas sehen sollte,egal wo,sollte sofort die Polizei benachrichtigen,denn ein Sturz kann schlimme Folgen haben.
Ältere sind davon besonders betroffen.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.769
Jürgen Lohse aus Neugraben | 04.06.2012 | 12:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.