Lärm, dicke Bagger, ramponierte Wiesen

Der Fuß- und Radweg wird nicht nur neu gepflastert, sondern bekommt auch ein neues Teilstück zum Petershof hin.

Fußweg entlang des Lupinenackers wird neu gepflastert – Anwohner vom Krach genervt

Neugraben - Vorsicht auf dem Fußweg zwischen Neugrabener Bahnhofstraße und An der Falkenbek! Hier fahren große Bagger. Sie bringen Sand und Steine zur Baustelle östlich des Lupinenackers. Der Fußweg entlang des Spielplatzes wird neu gepflastert.

Warum wird der Fußweg neu gemacht?
„Die SAGA/GWG erneuert den Belag des Geh- und Radweges als Wegeverbindung zwischen der Petershofsiedlung und Neugraben“, so Dr. Michael Ahrens, Pressesprecher des Unternehmens. Der alte Belag hatte sich im Laufe der Jahre abgenutzt.
Aber: Nur die Wegstrecken auf dem Gebiet von SAGA/GWG werden neu gemacht. Der weitaus längere Fußweg, der im Wohngebiet parallel zur Cuxhavener Straße verläuft, bleibt, wie er ist.

Was wird gemacht?
Der Fuß- und Radweg wird in zwei Farben neu gepflastert: eine Seite für Radler, eine für Fußgänger. Zum Petershof hin wird der Weg verlängert und zukünftig sanft geschwungen verlaufen.

Wie geht´s den Anwohnern während der Bauarbeiten?
Die sind von Lärm und Dreck genervt. „Die Bagger fahren auf der Wiese, machen alles kaputt. Die Fahrspuren sind schon tiefe Gräben. Es werden viel zu schwere Gerätschaften benutzt. Und es ist laut, sehr laut“, so ein Rentner.
Daran wird sich voraussichtlich bin Anfang Juni nichts ändern: Dann sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Für die Bauarbeiten musste die Feuerwehrzufahrt für die Häuser Haferacker 1 a+b sowie 7 d+e gesperrt werden. Kommt die Feuerwehr trotzdem zu den Häusern?
„Die Arbeiten sind mit der Feuerwehr und den zuständigen Behörden abgestimmt. Wir hoffen, die Sperrung in den nächs-ten zwei Wochen aufheben zu können“, so Ahrens.

Wie hoch sind die Kosten?
Dazu macht Unternehmenssprecher Ahrens keine genauen Angaben: „Die Kosten werden von SAGA/GWG und anteilig aus dem Rise-Programm der sozialen Stadtteilentwicklung finanziert.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.