Kunst in Wohnzimmer und Wasserwerk

Künstler aus ganz Wilhelmsburg und von der Veddel lassen Besucher während der Kunst- und Ateliertage in ihre Arbeitsräume schauen.

3. Elbinsel Kunst- und Ateliertage am 19. und 20. Oktober – vorbeikommen und mitmachen!

„Auf der Elbinsel gibt es sehr viele ganz tolle Künstler“, sagt Kathrin Milan. Deshalb hat sie vor drei Jahren die Elbinsel Kunst- und Ateliertage ins Leben gerufen. In diesem Jahr folgten rund 70 Kreative ihrer Einladung mitzumachen. Sie öffnen am Sonnabend, 19., und Sonntag, 20. Oktober, ihre Arbeitsräume für Besucher. Die insgesamt 28 Veranstaltungsorte, darunter Ateliers, Privatwohnungen und Kulturzentren, sind über ganz Wilhelmsburg verstreut. Auch eine Veddeler Ateliergemeinschaft macht mit.
„Für die Besucher ist es toll, wenn Künstler ihre Häuser und Wohnungen öffnen und dort ausstellen“, freut sich Milan. Sie hat alle Teilnehmer besucht und die Künstlerhäuser gezeichnet. Ihre filigranen Bilder schmücken jetzt eine Karte im Flyer. „Der Flyer soll auch ein Adressverzeichnis sein. Man kann ihn nutzen, um später wiederzukommen“, sagt Milan.
In einem der Häuser, im Ku-ckuckshorn 7, wohnt und arbeitet Bärbel Niemeier. Die 60-Jährige malt seit einigen Jahren abstrakte Bilder. Ausgestellt wurden sie bisher noch nicht. „Ich hab jetzt erst den Mut gefunden, an die Öffentlichkeit zu gehen“, sagt sie. „Ich bin schon ganz aufgeregt.“
Malerin Ute Bantin und Fotograf Günter Marnau stellen im alten Verdüsungsgebäude im Wasserwerk aus. Passend zum Ort zeigt Bantin Acrylbilder und Aquarelle zum Thema „Wasser und mehr“, Marnau Fotos von Technik. Beide freuen sich, diese ungewöhnliche Ausstellungsfläche entdeckt zu haben. „Es gibt wenig Plätze in Wilhelmsburg, wo man ausstellen kann“, sagt Marnau. Durch die Ateliertage könne man neue Orte finden.
Besucher haben bei den Ateliertagen nicht nur die Gelegenheit, sich Kunst anzusehen, sondern auch, selbst kreativ zu werden. Auf dem Programm stehen diverse kostenlose Workshops: Im Westend Nachbarschaftstreff kann man verschiedene Druck-techniken ausprobieren, im Hinterhof der Honigfabrik Blumensamen ernten und kunstvoll verpacken, und das Atelierhaus Witternstraße 2 lädt unter anderem zum Mitternachtsmalen bei klassischer Musik ein. Wer Lust hat, sich am Schlagzeug versuchen, kann bei Nils Ahrens in der KünstlerCommunnity in den Veringhöfen vorbeischauen. Der Musiker gibt am Sonntag zwischen 16 und 18 Uhr Einzelunterricht – Anmeldung unter Tel. 0173/462 16 85 notwendig!
Programm: www.kunst-und-ateliertage.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.