Keine roten Räder für Süderelbe

Erfolgsmodell StadtRad: Bisher wurden zwölf neue StadtRad-Stationen im Bezirk Harburg eingerichtet. Weitere sollen nach dem Willen der Harburger Politik folgen. (Foto: wahba)

Grüne fordern Stationen von StadtRad im Süden Hamburgs

Wahba/ Istel, Neugraben - Als im April dieses Jahres die ersten zwölf StadtRad-Stationen in Harburg – darunter einige Stationen im Harburger Binnenhafen - feierlich eröffnet wurden, hatten Harburgs Politiker bereits weiteren Bedarf für die Fahrrad-Leihstationen der Stadt Hamburg und der DB Rent GmbH angemeldet. Deshalb haben die Harburger Grünen einen Antrag in die Bezirksversammlung eingebracht, in dem sie weitere Stationen für den Süderelberaum fordern.
Laut Antrag sollen an den S-Bahnhöfen Neuwiedenthal und Neugraben, am Neugrabener Markt, am Schafstall, am Fähranleger Estesperrwerk und an der Straße Rosengarten, am Moorburger Elbdeich/ Moorburger Kirchdeich Radstationen eingerichtet werden. Zudem fordern die Grünen eine weitere StadtRad-Station am Fähranleger Finkenwerder.
Grünen-Bezirksabgeordnete Gudrun Schittek: „Süderelbe ist ein attraktiver Teil unseres Bezirks mit großer Fläche und weiten Wegen. Nicht überall kommt man mit Bussen oder der S-Bahn hin, oder Busse fahren nur alle ein bis zwei Stunden. Da bietet es sich an, in Süderelbe StadtRad-Stationen einzurichten.“
Damit, so Schittek, würden sich Ausflugsziele von den S-Bahnhöfen Neugraben und Neuwiedenthal in die umliegenden Naturschutzgebiete und in das Alte Land erschließen. Zudem würden damit Verbindungen zu den Finkenwerder Fährlinien in den Hamburger Hafen oder am Estesperrwek nach Blankenese geschaffen. Mit ihrem Antrag folgen die Harburger Grünen den beiden Bezirksfraktionen CDU und SPD.
Doch die Chancen auf weitere Stadtrad-Stationen stehen schlecht: „Das StadtRad-Stationsnetz soll sinnvoll von der inneren Stadt nach außen wachsen“, heißt es aus der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI). Und es soll „möglichst nicht isoliert liegende Einzelstandorte“ geben.
Das wäre im Süderelbe-Raum häufiger der Fall. Also bis auf Weiteres: keine Stadtionen für StadtRäder in Süderelbe.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.