„Impulse für Neugraben“

Olaf Scholz hielt bei der Eröffnung des Bildungs- und Gemeinschaftszent-rum (BGZ) Süderelbe eine Festrede. (Foto: Matthias Greve)

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz eröffnete BGZ Süderelbe

von Matthias Greve, Neugraben
Alle Mieter sind eingezogen, und im BGZ Süderelbe herrscht bereits seit Wochen reger Betrieb. Nun wurde das moderne Quartierszentrum im Beisein von Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz feierlich eröffnet. In seiner Festrede hob Scholz die Bedeutung des 27-Millionen-Projektes für den Stadtteil hervor, insbesondere für das unmittelbar angrenzende Neubaugebiet „Elbmosaik“. „Mit dem BGZ Süderelbe beschreitet Hamburg Neuland“, so Scholz, „hier wird eine Infrastruktur zur Verfügung gestellt als Impuls für die Stadt- und Quartiersentwicklung in Neugraben und im Elbmosaik“.
Neben einer Ganztagsgrundschule für rund 500 Schüler und einer Kita für etwa 150 Kinder beherbergt das Zentrum auf über 15.000 Quadtratmetern auch das Kulturhaus Süderelbe sowie die Jugendfreizeitlounge der Pestalozzi-Stiftung und die Evangelische Beratungsstelle.
In dem modernen Bau befindet sich zudem das Sportstudio der Hausbruch Neugrabener Turnerschaft „FitHus“ und die über 2.000 Sitzplätze fassende Sporthalle „CU-Arena“, in der unter anderem die Bundesligaspiele der Volleyballdamen des VT Aurubis ausgetragen werden. Ein eigener Gastronomiebetrieb soll in Kürze folgen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.