Im Kern ist Neugraben ein Dorf

Zahlreiche historische Reetdachhäuser gibt es auch heute noch im alten Neugrabener Dorf zu sehen. Foto: pr (Foto: pr)

Am Sonntag, 23. September: kostenlose Führung durch den historischen Teil des Stadtteils

Wer wissen möchte, wie es früher in Neugraben ausgesehen hat, braucht nur durch die Straßen des alten Neugrabener Dorfes zu laufen. Reetgedeckte Häuser, darunter die für den Norden typischen Hallenhäuser, Katzenkopfpflaster und das alte Rauchhaus zeugen von der langen Geschichte des Stadtteils. Für Sonntag, 23. September, lädt das Stadtteilmarketing Neuwiedenthal, ein Zusammenschluss von 13 örtlichen Vermietern, Interessierte ein, sich unter der Leitung des Stadtführers Frank Lehmann „Auf die Spuren vergangener Zeiten“ zu begeben.
Die kostenlose Führung dauert etwa zwei Stunden. Treffpunkt ist um 11 Uhr an der Apotheke am S-Bahnhof Neuwiedenthal. Infos zu weiteren in diesem Jahr geplanten Rundgängen gibt es auf www-neuwiedenthal.de.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.