Historische Bilder statt tristes Grau

Grafitti-Künstler Vincent Schulze bei der Arbeit. (Foto: ProQuartier)
Neuwiedenthal Die grauen Stromkästen kennt jeder. Sie gehören zwar zum Stadtbild, verschönern tun sie es aber nicht gerade. In der Neuwiedenthaler Straße ist das jetzt anders. Grafitti-Künstler Vincent Schulze (Foto links) hat hier vier schmucklosen Versorgungskästen einen neuen Anstrich verliehen. Im Auftrag des Stadtteilmarketings Neuwiedenthal, einem Verbund 13 örtlicher Vermieter, hat Schulze die Kästen mit
historischen Motiven bemalt. An der Ecke Hardauring prangt jetzt ein Bild der alten Grünkohlfabrik, am Thiemannweg die Jungfernmühle, im Rehrstieg (Foto unten) ist die Straße, wie sie 1920 war, zu sehen, und an der Ecke Ostewinkel verschönert ein altes Bauernhaus den Kasten. Finanziert wurde das 1.250 Euro teure Projekt vom Aktivfonds des Stadtteilmarketings Neuwiedenthal. Der Aktivfonds fördert Projekte, die dem Stadtteil und seinen Bewohnern zugute kommen.
Wer eine Idee hat, kann sich bei ProQuartier um die Förderung bewerben. Infos: Tel. 426 66 97 00.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.