Handball, goldene Tempel und Karaoke

Erinnerungen an eine interessante Reise: Dieses Gruppenfoto Fischbeker und Japanischer Handballer entstand 2014 in Osaka. (Foto: pr)

Handballer des TV Fischbek fahren wieder nach Osaka ­– ältester Sportaustausch mit der Hamburger Partnerstadt

Gaby Pöpleu, Fischbek - Handball in Japan spielen - dazu muss man nicht Mitglied der Nationalmannschaft sein. Vom 22. Mai bis zum 3. Juni 2017 wollen die Handballer des TV Fischbek wieder ins japanische Osaka fahren. Das Ziel: Gemeinsam mit einheimischen Mannschaften Sport treiben und ganz nebenbei Land und Leute kennenlernen. Auch Handballer anderer Vereine aus Hamburg und dem Umland können mitfahren.
Viele Fischbeker Handballer dürften allerdings schon einiges über das „Land der aufgehenden Sonne“ wissen. Denn schon seit 1990 besucht der Verein die Hamburger Partnerstadt regelmäßig. 1999 übernahm Jens
Kabuse die Organisation des Austausches von Sportamt und Senatskanzlei, hat seitdem viele Reisen organisiert.
Auch im kommenden Jahr soll der Handball im Mittelpunkt stehen: Je Team sind vier oder fünf Spiele gegen Mannschaften aus Osaka geplant. „Es gibt aber keine festgelegte Mindestspielstärke, sodass jeder Handballer teilnehmen kann“, kündigt TV Fischbek-Sprecher Holger Denecke an. Sobald die Teilnehmerzahl feststeht, stellt er passende Teams für Osaka zusammen.

Japan und Japaner kennenlernen

Aber es geht während der 13-tägigen Reise nicht nur um den Sport. Die Handballer wollen auch wissen, wie die Menschen in Japan leben, ihre Kultur kennenlernen. Deshalb hat Kabuse ein umfangreiches Rahmenprogramm organisiert: Stadtrundfahrt mit Schlossbesichtigung, Ausflüge nach Kobe und nach Kyoto, wo der goldene Tempel und das UNESCO-Weltkultur-erbe Kiyomizu-dera besichtigt werden.
Weitere Ziele: das Erdbebenzentrum in der Nähe von Kobe, der Naruto-Gezeitenstrudel, die Universal Filmstudios. Bei einem Karaokeabend werde sich zeigen, wer eine strapazierfähige Stimme hat, sagt Kabuse. Übernachten werden die Sportler im Rinkai Hotel Ishizuten.
Wer sich für die Handball-Reise interessiert, bekommt weitere Infos bei Jens Kabuse.
E-Mail-Anschrift: jens.kabuse@tv-fischbek.de. Er nimmt auch Anmeldungen entgegen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.