Fußweg komplett vermüllt

Der Papierkorb quillt über, rund um die Bank liegt Müll. Kein einladender Ort. Glücklicherweise hat das Bezirksamt diesen Ort vor kurzem gereinigt. (Foto: just)

Anwohner empört: Entlang des Gehweges hinter der Galleria liegen monatelang leere Flaschen, Kippen, Zigarettenschachteln und Plastikmüll

Neuwiedenthal - Wer sich nach dem Einkauf in der Galleria im Grünen auf die Bank hinter dem Einkaufszentrum setzen und sich erholen möchte, darf keine empfindliche Nase haben. Denn rund um die Bank liegt Müll, der Papierkorb neben der Bank quillt über. Auch entlang des Weges Richtung Striepenweg liegen Flaschen und Papier im Gebüsch.
Die Anwohner des Gerdauringes 15, 13 und 11A verzweifeln langsam: Die Häuser sind zwar top-gepflegt, doch die Rasenfläche hinter dem Haus, entlang des Fußweges, ist seit Dezember verschmutzt. Ständig liegen hier leere Flaschen, Plastiktüten, Papier und Kippen. „Meine Eltern waren über den Müll entsetzt“, erinnert sich Lars Just. „Bereits an Weih-nachten haben mich Nachbarn auf die Verschmutzung angesprochen. Doch getan hat sich nicht viel. Hier wohnen überwiegend ältere Leute. Die können sich nicht darum kümmern.“
Müssen sie auch nicht, denn um die Rasenpflege muss sich das Bezirksamt Harburg kümmern. Das Rasenstück gehört zur Grünanlage Rehrstieg. „Die Spielplätze werden zweimal pro Woche gereinigt, die Abfallbehälter ein- bis zweimal pro Woche. Es gibt eine Wochenendreinigung für besonders verschmutzte Gebiete“, heißt es aus der Abteilung Stadtgrün. Und die spielt den Ball an die Anwohner zurück. „Man kann offenbar nicht so schnell ‚nachreinigen‘ wie neue Verschmutzungen einsetzen, weil es sich um ein `dauerhaftes soziales Problem‘ handelt.“
Das wollen die Anwohner nicht auf sich sitzen lassen:  „Wir können Ihnen bestätigen, dass dieselben Plastiktüten, Verpackungen und weiterer Unrat wochenlang oder gar mehrere Monate an denselben Stellen in der Grünanlage liegen. Keiner der Anwohner hat seit mehreren Monaten eine Reinigung der Grünanlage beobachten können, die Abfallbehälter ausgenommen. Die Reinigungsarbeiten sind nicht ausreichend“, heißt es in einem Offenen Brief an die Verwaltung.
Mittlerweile wurde der Abfallbehälter an der Bank geleert sowie die rund um die Bank aufgeräumt. „Wir haben die Reinigungsfirma nochmals angesprochen, regelmäßig zu reinigen“, so Beatrice Göhring, Sprecherin des Bezirksamtes Harburg. Hat anscheinend nichts genützt: Entlang des Weges liegen immer noch alte Plastiktüten und leere Flaschen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.