Fotoausstellung: Alt und Neu im Hafen

Blick über den Kaufhauskanal Richtung Osten. (Foto: kalhorn)

Schaufenstergalerie Neugraben: „Zwischen Abriss und Neubau“ – So sah es im Harburger Hafen vor dem Bauboom aus

Neugraben – Wer in der kleinen Straße Lütt Enn zur Marktpassage geht, kommt an der Schaufenstergalerie vorbei. Derzeit sind dort Ansichten des Harburger Harburgs zu sehen, die zwar erst ein paar Jahre alt sind, die es heute aber so schon nicht mehr gibt. Neben diesen Fotos, die Werner Kalhorn unter dem Motto „Zwischen Abriss und Neubau“ präsentiert, wird auch die Francoper Straße gezeigt wie sie früher aussah.

Was ist die Schaufenstergalerie?
Heiner Kalhorn: „Sie ist – wie der Name schon sagt – ein Schaufenster in der Straße Lütt Enn, das ich als Galerie nutze. Alle zwei, drei Monate stelle ich hier Fotos unter einem bestimmten Motto aus. Derzeit ist es der Harburger Hafen.

Aber diese Fotos, vor den wir stehen, doch nicht!
„Nein. Das sind alte Ansichten aus Neugraben.Diesmal ist es die Francoper Straße und ihre Veränderungen im Laufe der Jahre. Egal, welche meiner Ausstellungen gerade läuft, es sind immer alte Fotos aus Neugraben dabei.“

Warum?
„Ich möchte die Entwicklung des Stadtteils festhalten.

Wo haben Sie das Fotografieren gelernt?
„Teils habe ich es mir selbst beigebracht, teils in Kursen erlernt. Im Jahr 1968 gründete ich die Fotogemeinschaft Spektrum mit. Als Realschullehrer gab ich dann auch Fotokurse.
Von 1973 bis 1978 betrieb ich gemeinsam mit meiner Frau Monika die Galerie Forum in Neugraben. Seit 1996 zeige ich meine Bilder in der Schaufenstergalerie.“
Wie viele Ausstellungen gab es schon von Ihnen?
„Hier in der Schaufenstergalerie habe ich gut 65 Ausstellungen zu über 40 Themen gemacht.
Darüberhinaus war ich mit meinen Werken auf zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im Großraum Hamburg vertreten.“

Zwischen Abriss und Neubau
Schaufenstergalerie
Lütt Enn 3
bis Mitte November
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.