Feuer in Neugraben-Fischbek - 50 Bewohner in Notunterkünften

Für die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Cuxhavener Straße 464 fing der Tag mit einem gehörigen Schrecken an. Gegen 10:30 Uhr gingen bei der Notleitstelle der Hamburger Feuerwehr gleich mehrere aufgeregte Anrufe ein.

Ein Feuer in der obersten Etage wurde gemeldet. Als die Feuerwehr am Brandort eintraf brannte eine Wohnung bereits in voller Ausdehnung. Es waren bereits die Fenster aus dem Rahmen geborsten. Daraufhin alarmierte der Einsatzleiter der Feuerwehr weitere Löschfahrzeuge. Er meldete ein so genanntes Feuer 2.

Die Feuerwehr sprach mit einem der Anrufer. Er hielt sich noch am Brandort auf und der Feuerwehr gelang es ihn später aus dem Dachgeschoss zu retten. Insgesamt wurden 4 Bewohner in das Krankenhaus eingeliefert.

„Wir ermitteln nun wegen des Verdachts der fahrlässigen schweren Brandstiftung“, sagte Polizeisprecher Andreas Schöpflin. Ursache war vermutlich die außer Kontrolle geratene Zubereitung von Essen.

Die 50 Wohnungen des Hauses sind derart in Mitleidenschaft gezogen, dass sämtliche Mieter in Notunterkünften untergebracht werden müssen. Das Bezirksamt Harburg kümmert sich um die Unterbringung der mehr als 50 Bewohner.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.