Ein Neuanfang für Finkenwerders Jugend

Die Gründungsmitglieder freuen sich auf gute Zusammenarbeit und tolle Projekte. Foto: CM

Gründung vom Jugendparlament Finkenwerder –
für eine bessere Gemeinschaft

Von CAJA MEIER.
Verhärtete Grenzen zwischen Stadtteilschule und Gymnasium, Kulturen, Religionen und sozialer Herkunft. Die Gruppenbildung auf Hamburgs ehemaliger Halbinsel ist so stark wie nie zuvor. Doch das soll sich jetzt ändern. Junge Menschen mit dem Wunsch nach Veränderung haben sich zum Jugendparlament zusammengeschlossen und wollen die alten Strukturen auflösen.

Was?
Das Jugendparlament Finkenwerder ist ein demokratisches Jugendgremium, das sich für bessere Lebensumstände und Selbstbestimmung einsetzt. Das Wohlbefinden und die Gemeinschaft der Jugend soll gestärkt werden.
„Kinder und Jugendliche sind die Gesellschaft von morgen“ weiß Gründerin Clarissa Niel. „Die jungen Menschen in Finkenwerder übernehmen gesellschaftliche Mitverantwortung und nehmen aktiv an der Gestaltung ihres Umfeldes teil.“

Wer?
Gegründet wurde die Organisation von Kolja Bruske (18), und Jonas Meier (20). Begleitet und beraten werden sie von Clarissa Niel (45), die das Jugendparlament Finkenwerder in die Wege geleitet hat. Bisher hat das JuPa elf von höchstens 30 Mitgliedern von 14 bis 27 Jahren, hinzu kommt ein dreiköpfiger Beirat. Als Gast kann jeder bei den Sitzungen teilnehmen.

Wie?
Mindestens einmal im Monat finden die öffentlichen Sitzungen im Kinder-, Jugend- und Familienzentrum Finkenwerder statt. Gemeinsam wird diskutiert, welches Projekt als nächstes in Angriff genommen werden soll. Dafür will der Bezirk 12.600 Euro pro Jahr zur Verfügung stellen. Gemeinsam wird entschieden, wieviel Geld in welches Projekt fließen soll und wer für das Projekt verantwortlich ist. Die Arbeitsgruppen, die für jedes Projekt gebildet werden, treffen sich auch außerhalb der Sitzungen und realisieren ihre Vorsätze.

Welche Projekte?
Auf der Liste des JuPa steht neben der Verschönerung des Elbufers die Beleuchtung der Flutschutzmauer. Auch ein Grillfest zum Kennenlernen und besseren Verständnis unter den Jugendlichen ist geplant.


JuPa Finkenwerder
Nächste Sitzung:
Mittwoch, 30. März,
Kinder- Jugend- und Familienzentrum Finkenwerder,
Norderschulweg 7
19 Uhr
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Stephen Risch aus Finkenwerder | 09.05.2016 | 02:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.