Die Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation war wieder unterwegs

Unser obligatorisches Gruppenfoto. Selbstverständlich wird akzeptiert wenn jemand nicht mit auf das Foto möchte
Am 12.3.2015 besuchte die Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation die Deutschland Zentrale von Greenpeace. Natürlich müssen solche Veranstaltungen immer einige Wochen im voraus geplant werden, so der Gründer der Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation,Jürgen Lohse. Anmeldung zum Vortrag usw. müssen , wenn es sich um eine größere Gruppe handelt,schließlich geplant werden.
Insgesamt 27 Teilnehmer nahmen an dieser Veranstaltung teil, die sehr informativ war und die Arbeit von Greenpeace in allen Facetten zeigte. Natürlich gibt es immer wieder spektakuläre Aktionen auf auf Misstände aufmerksam zu machen. Mal geht es um Textilfabriken, die auch für Deutsche Markenhersteller , Sportschuhe,Bekleidung usw. herstellen. Nachdem Greenpeace mit vielen Firmen verhandelt hat, haben diese sich bereit erklärt bis spätestens 2020 auf die schädlichen Chemikalien in Sportschuhen bzw. Kleidung zu verzichten, einige Hersteller haben bereits zugesagt dieses bis 2017 zu ändern.
In den 1990 er Jahren war FCKW ein Thema, dieses Kühlmittel wurde in der Kühlschrank Produktion verwandt, die Industrie war der Meinung ohne FCKW ist keine Kühlung möglich, doch Greenpeace war da anderer Meinung und ließ ein Produkt entwickeln welches sich durchsetzte, heute werden selbst in China keine Kühlschränke mehr mit dem Ozonkiller FCKW produziert. Es würde hier zuweit führen alle Dinge aufzuführen die von Greenpeace angeprangert werden und vieles mittlerweile auch zum Erfolg führte.
Besuchen die kostenlose Ausstellung bei Greenpeace e.V.
Hongkongstr. 10 ( Besuchereingang Elbarcaden) und informieren Sie sich.

Übrigens Greenpeace ist international,überparteilich und völlig unabhängig von Politik,Parteien und Industrie.Mit gewaltfreien Aktionen kämpft Greenpeace für den Schutz der Lebensgrundlagen.Mehr als eine halbe Million Menschen in Deutschland spenden an Greenpeace und gewährleisten damit unsere tägliche Arbeit zum Schutz der Umwelt
(entnommen aus einem Flyer von Greenpeace)

Nachdem die Teilnehmer der Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation einige Film-und Fotos von Greenpeace-Aktionen gesehen hatten, waren alle sehr beeindruckt.
Selbstverständlich wurde von der Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation auch eine kleine Spende an Greenpeace überreicht.

Alle Menschen sollten eines bedenken: Wir haben nur diese eine ERDE

Anschließend wurde noch bei einer gemeinsamen Einkehr im FishandSteak House,Landungsbrücken, Brücke 7,wo wir sehr gut bewirtet wurden ein wenig über diesen Besuch diskutiert um diesen ereignisreichen Tag abzuschließen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.