Blick in die Zukunft

In der interaktiven „Flying Green Experience“-Ausstellung, die wie eine Schnecke aufgebaut ist, können die Besucher an Computern die neuen Entwicklungen virtuell ausprobieren. (Foto: pr)

In der interaktiven Ausstellung „Future by Airbus“ können Besucher die nächste Flugzeuggeneration erkunden

von Dominik Ritter/Karin Istel, Finkenwerder - Airbus und Globetrotter Tours starten mit ihrer gemeinsamen Ausstellung „Future by Airbus“ in das neue Jahr. Sie beschäftigt sich mit den Herausforderungen rund um den zukünftigen Flugverkehr. Airbus-Mitarbeiter führen bis Ende Juni durch die Ausstellung.
Bei den öffentlichen, ungefähr zweistündigen Führungen stehen die Besichtigung der interaktiven Ausstellung „Future by Airbus“ sowie die des Werkes per Bus auf dem Programm.
Wie werden die Flieger gebaut, um möglichst wenig Treibstoff zu verbrauchen? Wie können Flugzeuge leichter werden? Antworten auf diese und viele weitere spannende Fragen gibt es im ersten Teil der Tour. Während der Führung werden die Besucher auch die „Flying Green Experience“-Ausstellung sehen. Auf 120 Quadratmetern gibt es hier Einblicke beispielsweise in die globalen Entwick-lungen des Luftverkehrs und Infos, welche alternativen Energien in der Zukunft genutzt werden können.
Im zweiten Teil der Tour können die Besucher bei der Werksbesichtigung einen Blick auf die Produktion der Flugzeuge am Standort Finkenwerder, beispielsweise in die Endmontage der A 320-Familie, werfen und bestimmt den ein oder anderen A 380 oder Beluga landen sehen.

Kontakt:
Bis Juni wird es jeweils sonnabends die Führung „Future by Airbus“ geben. Maximal können 40 Leute daran teilnehmen. Der Eintritt kostet 25 Euro pro Person. Schüler, Studenten und Senioren zahlen einen ermäßigten Eintritt von 22 Euro.
Anmeldungen unter: www.airbus-werksfuehrung. de/FuturebyAirbus
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.