Bildung einer Selbsthilfe Gruppe für Herausforderung Demenz im Süderelbe Raum

Hallo pflegende Angehörige(Nachbarn),

was passiert wenn Demenz bei den Angehörigen einzieht.?
Demenz bedeutet nicht das Ende der Selbstbestimmung.
Aber wie können wir( pflegende Angehörige, Nachbarn) dafür sorgen , dass das Recht auf Selbstbestimmung auch unter schwierigen Umständen gewahrt bleibt?
Wie lässt sich ein Wunsch und wie ein Wille erkennen, der nicht mehr leicht verständlich kommuniziert werden kann.?
Wie kriegen wir den Spagat zwischen pflegen, Familienleben und Beruf ohne auszubrennen hin?
Wozu soll ich ein Netzwerk aufbauen?
Auf all diese Fragen können wir gemeinsam als Selbsthilfe Gruppe Antworten finden und uns gegenseitig unterstützen oder helfen durch Zeit.
Wir stellen Zeit zur Verfügung von 1 Stunde bis 2/ 3/ oder 4Stunden.
Ich lade alle herzlich erstmal zu einem Gespräch ein oder sogar schon zu einem Treffen.
mit sonnigen Grüßen
Ingrid Gerhold
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.