Bilder zum Dichten

Seit kurzem erhältlich: Dagmar Richters Band mit Gedichten und Abbildungen ihrer Acrylbilder. (Foto: Foto: pr)

Finkenwerderin veröffentlicht Bildband „Kunst und Poesie“

Gedichte schreiben habe ihr schon immer Spaß gemacht, erzählt Dagmar Richter. Lange reimte die Sächsin, die seit fünf Jahren in Finkenwerder lebt, nur für Freunde und Arbeitskollegen. Bis ihr ein Gedicht besonders gut gefiel. „Mein Mann und ich fanden, dass ich es veröffentlichen sollte“, sagt Richter. Ein passender Rahmen war schnell gefunden. Die Malerin und Bildhauerin beschloss, ein Buch mit Bildern und Texten zu veröffentlichen. Jetzt ist ihr Werk „Kunst und Poesie“ im Schlosser Verlag erschienen.
Auf 136 Seiten stellt die Autorin jeweils der Abbildung eines ihrer Acrylbilder ein dazu passendes und von ihr verfasstes Gedicht gegenüber. „Die Bilder in meinem Buch sind aus meiner Fantasie heraus gemalt und haben mit meinem Leben, Gedanken und Träumen zu tun“, erklärt Richter. Dabei nutzt die Autodidaktin alle Kunststile, die sie sich über die Jahre beigebracht hat. So wechseln sich Impressionismus, Expressionismus und Surrealismus je nach Lust und Laune und Motivwahl ab.
Das Buch ist im Buchhandel und im Internet für 14,90 Euro erhältlich. Wer Richters Bilder im Original sehen möchte, kann in ihrem Atelier in der Nordmertwiete 7 vorbeischauen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.