Aufstieg für André Trepoll

Er ist der neue Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Bürgerschaft: André Trepoll. (Foto: pr)

Chef der CDU-Süderelbe ist neuer Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft

Süderelbe – Er ist Vater zwei Kinder, Chefjustiziar beim Industrieverband Hamburg, Vorsitzender der CDU Süderelbe – und jetzt erster Mann in der CDU-Bürgerschaftsfraktion: André Trepoll. Der 37-Jährige tritt die Nachfolge von Dietrich Wersich an.

Was hat Trepoll bisher in der CDU gemacht?
Der Jurist war früher Vorsitzender der Jungen Union, der Jugendorganisation der CDU. Der Vorsitzende der CDU Süderelbe gehört seit zehn Jahren der Bürgerschaft an.
Er war Parlamentarischer Geschäftsführer sowie Fachsprecher für Justiz und Verfassung, leitete den Parlamentarischen Untersuchungsausschusses (PUA) zum Tod der kleinen Yagmur.

Kommen mit dem neuen Amt Umstellungen auf Trepoll zu?
Ja. „Das Amt des Fraktionsvorsitzenden ist eine Vollzeitbeschäftigung und aus diesem Grund werde ich meine bisherige Tätigkeit als Leiter
der Rechtsabteilung des Industrieverbandes Hamburg
beenden“, so Trepoll. „Als Fraktionsvorsitzender steht man automatisch mehr im Blickpunkt der Öffentlichkeit, man muss sich vielen neuen Herausforderungen stellen, kommt viel mehr als bisher in der gesamten Stadt herum und muss dieses alles mit seinem Privatleben in Einklang bringen.“

Welche Themen will Trepoll aufgreifen?
Betreuungsqualität in den Kitas, Wirtschaftsbelange und Verkehrspolitik, beispielsweise die Stadtbahn.
„Wir können nicht auf Inhalte setzen, die von einem Großteil der Bevölkerung abgelehnt werden“, so Trepoll mit Blick auf die Stadtbahn.

Sieht Trepoll den Fraktionsvorsitz als Sprungbrett zum Ersten Bürgermeister?
Ole von Beust hat es vorgemacht: Als langjähriger Fraktionsvorsitzender der CDU wurde er dann Erster Bürgermeister der Hansestadt. Doch Trepoll winkt ab: „Während der fünfjährigen Wahlperiode läuft noch sehr viel Wasser die Elbe hinunter. Daher stellt sich diese Frage derzeit überhaupt nicht.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.