Auf alten Ewern mitfahren

Alte Segelboote: Im Kutterhafen Finkenwerder können Besucher auf historischen Ewern mitfahren. (Foto: peter kaufner)

Spannende Führungen und Mitmach-Aktionen am „Tag des offenen Denkmals“

Gaby Pöpleu, Süderelbe – Das Bismarck-Denkmal kennt jeder und auch der Michel ist den meisten Hamburgern ein Begriff. Aber auch in anderen Stadtteilen stehen bedeutsame Bauwerke, die uns an Vergangenes erinnern sollen. Einige öffnen an den Tagen des offenen Denkmals vom 9. bis zum 11. September ausnahmsweise ihre Türen.
- Fritz-Schumacher-Kapelle: Die Kapelle auf dem Alten Friedhof Finkenwerder wurde 1926 von Fritz Schumacher entworfen. 2014 bis 2015 wurde sie unter Federführung des Architekten Heiko Donsbach renoviert und der Finkenwerder Geschichtswerkstatt zur Nutzung überlassen. Heute finden dort Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Außerdem dient die Kapelle Schulklassen als „außerschulischer Lernort“. Durch die Besonderheit des Ortes mit Kriegsgräbern aus zwei Weltkriegen liegt der thematische Schwerpunkt der Ausstellung bei Krieg, Vertreibung, Migration und Integration. Norderkirchenweg/ Finkenwerder Landscheideweg, sa und so 11 bis 17 Uhr, Führungen sa und so laufend nach Bedarf.
- Kutterhafen Finkenwerder: Seit 1994 gibt es das „Finkenwärder Gaffel-Consortium“. Seitdem liegen ehemals segelnde Berufsfahrzeuge im Kutterhafen. Die Ewer „Frieda“ und „Johanna“ sicherten früher den Warenstrom zwischen Hamburg und den niederelbischen Marschen. Sie transportierten Baumaterial aus den Ziegeleien der Unterelbe, Obst und Ge- müse aus dem Alten Land sowie Stückgut wie Kisten und größere Gepäckstücke. Der Haseldorfer Ewer „Die Veränderung“, der frühere Fischkutter „HF 329 Wilma“ und die Ex-Hadag-Fähre „Altenwerder“ sind auch dort zu sehen. Köhlfleet Hauptdeich, sa und so 11 bis 18 Uhr, Mitfahren auf den Ewern „Frieda“ und „Johanna“ möglich, Lösch- und Ladevorführungen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.