Abenteuer für die Ohren

Ganz schön spannend, so eine Vorlesestunde! Am Donnerstag, 21. August, startet die erste Vorlesestunde in der Bücherhalle Neugraben. (Foto: pr)

Bücherhalle Neugraben: Ab 21. August wird donnerstags vorgelesen

Neugraben - Am Donnerstag, 21. August, geht es los: von 16 bis 17 Uhr lesen Ehrenamtliche in der Bücherhalle, Neugrabener Markt 7, Wunschbücher vor. Das Angebot ist kostenlos.
Ob Piraten in der Südsee, Grüffelo oder Prinzessin Lillifee in der Südsee: Kinder zwischen vier und zehn Jahren können sich ihr Lieblingsbuch aussuchen und gemeinsam in der Lesegruppe zu einstündigen (Lese-)Abenteuern starten.
Das Projekt hat Volker Nicolai ins Leben gerufen. „Ich bin ein Vorlese-Opa“, bekennt Volker Nicolai von sich und freut sich, in Neugraben Gleichgesinnte gefunden zu haben.
Was sind die Ziele der Vorlesestunde? „Die Kommunikation mit dem Kind soll gefördert werden. Mit dem Projekt möchten wir ganz besonders Kinder aus sozial benachteiligten Familien erreichen sowie Kinder, deren Sprache nicht Deutsch ist“, erklärt Nicolai. „Es wird ja nicht eine Stunde lang stur vorgelesen. Es ergeben sich ja auch immer wieder Gespräche. Die Kinder fragen, sprechen über das Gehörte oder erzählen von Erlebnissen, an die sie während des Zuhörens erinnert werden“, weiß er aus Erfahrung in anderen Bücherhallen. „Ich habe beispielsweise schon in Altona oder Kirchdorf so ein Leseprojekt gestartet“, sagt Nicolai.
Volker Nicolai ist im Verein Lesewelt Hamburg aktiv. Der Verein hat zwar nur 18 Mitglieder, betreut aber mehr als 60 Vorlesende. Über 4.000 Kinder kommen pro Jahr zu den Vorlesestunden in die Hamburger Bücherhallen.
Wer sich als Vorleser engagieren möchte, sollte mit Volker Nicolai Kontakt aufnehmen.

Volker Nicolai
Tel. 653 93 89
Lesewelt Hamburg e.V.
Tel. 63 94 29 78
info@lesewelt-hamburg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.