5-jährige vom Spielplatz entführt und missbraucht

(Foto: Polizei Hamburg)

Ein 63-jähriger Deutscher hat auf einem Kinderspielplatz in der Eddelbüttelstraße ein 5-jähriges Mädchen ins Visier genommen. Das Mädchen war seit dem Nachmittag mit einer Freundin dort und zeigte Interesse an dem Hund des Täters. Dieser nutzte die Situation um das Mädchen in seine Wohnung zu locken und sich dort sexuell an ihr zu vergehen. Gegen 21 Uhr meldete die Mutter ihr Kind bei der Polizei als vermisst.

Daraufhin durchsuchten rund 40 Beamte der Polizei die Gegend und trafen den Mann vor seiner Haustür an. Da die Freundin der 5-jährigen den Hund des Täters sehr detailliert beschreiben konnte, machte sich der 63-jährige verdächtig. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung entdeckten die Polizeibeamten die schwer verletzte 5-jährige. Sie wurde umgehend in das Universitätsklinikum Eppendorf gebracht und wird dort medizinisch betreut. Der Täter wurde festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. In seiner Wohnung konnte Beweismaterial sicher gestellt werden. Wie sich heraus stellte,war der Hund geliehen worden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.