4.700 Euro für Beachvolleyball

Feierlicher Moment: Ines Sulzbacher (Präsidentin der HNT, 2.v.l.), bekommt von Andreas Schmid (Verein Allianz für die Jugend, 3.l.) den symbolischen Scheck über 4.700 Euro überreicht. Mit ihr freuen sich André Trepoll (CDU, l.) , Mark Schütter (2.v.r.) und und Helmut von Soosten (beide HNT). (Foto: pr)

Verein Allianz für die Jugend spendete für das Integrationsprojekt der HNT

Rouven Treu, Hausbruch – Da freute sich Ines Sulzbacher von der Hausbruch-Neugrabener-Turnerschaft (HNT): Sie konnte aus den Händen von Andreas Schmid (Verein Allanz für die Jugend) einen Scheck in Höhe von 4.700 Euro für die neu eingerichtete Beachvolleyball-Anlage in Empfang nehmen. Davon sollen die Kosten für einen ganzen Volleyball-Court mit Netzanlage, Balkenset und Spielfeldmarkierungen gedeckt werden.
Seit Anfang Juni haben Kinder im Alter von acht bis 16 Jahren die Möglichkeit, Beachvolleyball auf der Anlage am Opferberg zu spielen und zu trainieren. Da hier Kinder mit und ohne Behinderung trainieren und Spaß haben können, fördert der Verein Allianz für Jugend die Sportstätte. „So wird eine Sportstätte zugunsten vonKindern und Jugendlichen mit und ohne behinderung ermöglicht“, so Andreas Schmid.
Der Scheck wurde im Beisein von André Trepoll, Fraktionsvorsitzender der CDU in der Bürgerschaft, überreicht. „Ich freue mich, dass durch meine Vermittlung ein so großartiges Projekt unterstützt und realisiert werden konnte“, so Trepoll.
Der Verein Allianz für die Jugend engagiert sich seit seiner Gründung im Jahre 2000 für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.