350 Liter Apfelgold

Neuwiedenthaler Schüler haben in Neuenfelde fleißig Äpfel gepflückt. Beim jährlichen Apfelfest wird aus den Früchten Saft gemacht. (Foto: Foto: pr)

Am 26. Oktober feiert Neuwiedenthal sein drittes Apfelfest

Wie Äpfel wachsen, lernen Mädchen und Jungen aus Neuwiedenthal beim Apfelprojekt des Stadtteilmarketings. Im Frühjahr, Sommer und Herbst fahren jeweils drei Kindergruppen auf den Apfelhof Quast in Neuenfelde und lassen sich von Landwirtin Iris Freyer alles über die süßen Früchte erzählen. Über 300 Kinder sind im Laufe der vergangenen drei Jahre schon zu kleinen Apfelexperten geworden. Nach dem letzten Hofbesuch zur Erntezeit laden die Schüler zum Feiern ein. Beim Apfelfest am Freitag, 26. Ok-tober, gibt es von 14 bis 16 Uhr vor dem EInkaufszentrum Galleria am Rehrstieg Infos zum Apfelprojekt und vor allem eines: ganz viel leckeren Apfelsaft!
Mithilfe einer großen mobilen Saftpresse verwandeln sich vor Ort rund 500 Kilogramm Äpfel in 350 Liter „Neuwiedenthaler Apfelgold“. Die Besucher verfolgen dabei jeden Arbeitsschritt: vom Waschen über das Zerkleinern, Pressen, Erhitzen bis zum Abfüllen. Anschließend gibt es den leckeren Saft zum Mitnehmen: Wer möchte, kann ihn in Flaschen abgefüllt kaufen. Zudem servieren die Apfelschüler ihren Gästen auch frische Apfelwaffeln, leckeren Apfelkuchen und -chips.
Auch das restiliche Programm dreht sich um die süßen Früchte. Besucher können beim Apfelwettschälen und einem Hindernislauf ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen, verschiedene Apfel-sorten probieren und sich über ökologischen Obstanbau im Alten Land informieren.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.